zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

17. Dezember 2017 | 05:30 Uhr

Vielank : Gespannt auf ersten Brauhaus-Cup

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Premiere in Vielank: Morgen gehen Bogenschützen aus vier Bundesländern an den Start / Publikum ausdrücklich erwünscht

von
erstellt am 26.Mai.2016 | 19:00 Uhr

Sonnenschein, 22 Grad, wenig Wind. Besser könnte die Wettervorhersage für den ersten Vielanker Brauhaus-Cup am Sonnabend nicht sein. „Wettertechnisch bekommen wir das Optimum“, sagt Organisator Jörg Kullick. „Jetzt muss nur noch die Planung drumherum stimmen.“ An ihm soll es nicht liegen. Der Dodower hat sich extra eine Woche Urlaub genommen und ist seit Montag täglich auf dem Sportplatz in Vie-lank unterwegs.

Zum ersten Mal werden hier morgen der Brauhaus-Cup und die offenen Kreismeisterschaften ausgetragen. „Natürlich will man bei der Premiere einen guten Eindruck hinterlassen“, sagt Kullick. Schließlich sollen hier in Zukunft auch die Landesmeisterschaften der Bogenschützen fest etabliert werden. Frank Westphal, Vizepräsident der Sparte Bogenschießen im Landesschützenverband zweifelt nicht an der Professionalität der Vielanker. „Dort arbeitet eine feine sehr engagierte Gruppe“, sagte er gestern im Gespräch mit SVZ. „So eine Veranstaltung lebt von den Machern. Wenn die mit Leidenschaft an die Sache gehen, dann wird auch die Premiere gelingen.“

Westphal wird sich heute Nachmittag das Gelände ansehen und gemeinsam mit Rolf Lenz, dem Bogensportleiter vom Kreisschützenverband, den Platz für das Turnier abnehmen. Sie prüfen die Entfernungen, die Markierungen für die Schusslinien und die Neigungswinkel der Platten.

Die etwa ein Hektar große Fläche neben dem ehemaligen Truppenübungsplatz am Ortsausgang Richtung Lübtheen sei ideal für den Bogensport. Dreißig Platten haben Jörg Kullick und seine vielen Helfer hier über den Rasen gerollt und auf das Ständerwerk gehoben. Weil die Ständer teuer sind, haben die Vereinsmitglieder sie selber zusammengeschraubt und lasiert. Seit Januar arbeiten die Vielanker für das Sportereignis, sie werben um Sponsoren, sammeln Fördermittel und trainieren.

Bogenschützen aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Brandenburg und MV werden morgen in insgesamt fünf Bogenklassen an den Start gehen. Auch Jörg Kullick ist dabei. „Wenn ich die Linie zur Wettkampffläche überschreite, betrete ich eine andere Welt“, sagt er. „Dann sind Stress und Aufregung um die ganze Vorbereitung vergessen und ich konzentriere mich voll und ganz auf meinen Bogen und das Ziel.“ Dass Kullick es geschafft hat, innerhalb von nur zwei Jahren in Vielank die Bogensportsparte aufzubauen und so viele andere, vor allem Jugendliche für den Sport zu begeistern, wird ihm vom Landesverband hoch angerechnet. Jörg Westphal: „Vereinsarbeit wird heute immer schwieriger. Überall fehlt der Nachwuchs. Mit der wachsenden Begeisterung für den Bogensport muss sich der Verein Blau Gelb Vie-lank um seine Zukunft keine Sorgen machen.“

Der Brauhaus-Cup beginnt um 9 Uhr. Voraussichtlich 14 Uhr sind die Siegerehrungen. Zuschauer, so Kullick, sind ausdrücklich erwünscht. „Wir wollen doch weiter für diesen tollen Sport werben.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen