zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

18. August 2017 | 04:55 Uhr

Ludwigslust : Georgenhof wird vollendet

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Abschließende Pflasterarbeiten laufen im Neubaugebiet. Straßenbau auch im Wohngebiet „Friedhofsweg“ geplant.

Viele Eigenheime sind längst fertig, die Gärten hübsch gestaltet. Nur die Straße durch den nordöstlichen Teil des Neubaugebietes „Georgenhof“ war noch ein Provisorium. Planmäßig allerdings. Doch das ändert sich jetzt. Mitarbeiter der Firma Straßen- und Tiefbau Ludwigslust (STL) sind derzeit dabei, die Fahrbahn zu pflastern.

„Wir wollten nicht, dass eine neue Fahrbahn durch die vielen Baufahrzeuge gleich wieder beschädigt wird“, erklärt Jens Gröger, Fachbereichsleiter Tiefbau bei der Stadtverwaltung Ludwigslust. Deshalb hatte man die Straße – den sogenannten zweiten Ast – bei der Erschließung im Jahr 2013 nicht gleich gepflastert, sondern nur mit einer Schottertragschicht befestigt.

Diese Schicht nutzt die beauftragte Firma jetzt gleich als Unterbau für die neue Fahrbahn. „Wir haben die Oberfläche aufgeraut, zusätzliches Material eingebracht und verdichtet“, erklärt Dirk Rügheimer von der Firma STL. Inzwischen sind die Bordsteine links und rechts der Straße gesetzt, zwischen denen die Bauleute nun das farbige Betonpflaster verlegen. Im Zuge der Bauarbeiten wird außerdem die LED-Straßenbeleuchtung installiert. Zudem kommen Leerrohre für Glasfaserkabel für schnelles Internet in die Erde. Bürgersteige wird es im Georgenhof nicht geben. „Es entsteht eine Mischverkehrsfläche, die Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer gleichberechtigt nutzen“, betont Jens Gröger.

Spätestens am 10. Juni sollen die Bauarbeiten abgeschlossen und die Erschließung des gesamten Wohngebietes damit vollendet sein. Fast jedenfalls. „Die Rasenansaat und das Pflanzen der Bäume sind für das vierte Quartal dieses Jahres geplant“, so Jens Gröger. In die Vollendung des Georgenhofs investiert die Stadt jetzt gut 110 000 Euro, inklusive Planung. Dazu gehört auch ein Fußweg, der die beiden Äste der Erschließungsstraße verbindet. Er ist bereits fertig.

Auch im Neubaugebiet „Friedhofsweg“ erhält die Straße noch in diesem Jahr ihre endgültige Fahrbahndecke. „Im August sollen die Arbeiten dort beginnen“, so Gröger. Rund 100 000 Euro sind dafür im städtischen Haushalt vorgesehen. Gleichzeitig soll ein Spielplatz gebaut werden, für dessen Gestaltung die Bewohner nach ihren Wünschen gefragt worden waren.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen