zur Navigation springen

Geballte Schlagkraft verhindert Großbrand vom "Heidehof"

vom

svz.de von
erstellt am 07.Apr.2013 | 08:07 Uhr

Moraas | Den aufmerksamen Besitzern und dem schnellen wie geballten Eingreifen von Kräften mehrerer Feuerwehren ist es wohl zu verdanken, dass gestern gegen 14.15 Uhr das Hotel und Restaurant "Heidehof" in Moraas nicht das Opfer von Flammen wurde. Die ersten Ermittlungen der Polizei, derzeit ermitteln Kriminalbeamte weiter an der Brandstelle, haben noch keine konkreten Angaben zur Ursache des Feuers ergeben. Die Höhe des Schadens bezifferte die Brandermittler derzeit mit 75 000 Euro. Allerdings ist die nur eine erste Einschätzung. Möglicherweise könnte das Betreiben eines Kamins dazu geführt haben, das Funkenflug und Hitze im Kaminschlot das Reetdach direkt am Schornstein entfacht haben könnte.

Im mehr als einstündigen Löscheinsatz waren insgesamt 53 Feuerwehrkameraden der Wehren Moraas, Kirch Jesar, Hagenow und Strohkirchen. Als äußerst wirkungsvoll erwies sich der Einsatz der Drehleiter aus Hagenow. Dadurch konnte der Brand schnell und wirkungsvoll bekämpft werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen