zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

17. August 2017 | 01:52 Uhr

Lüblow : Gastgeber gewinnt in Rekordzeit

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

39 Feuerwehr-Teams beim Amtsausscheid Ludwigslust-Land: Lüblower Wehr schafft Löschangriff Nass in unter 20 Sekunden

Diesmal wollten sie die zwanzig Sekunden knacken. Dafür haben sie trainiert. Montag für Montag. Immer wieder. Bis wirklich jeder Handgriff saß. „Wir wussten, dass die Zeit drin ist“, sagt Lüblows Wehrleiter Marco Brandes. „Im Training waren wir schon nah dran. Und hier beim Wettkampf hat dann das Quäntchen Anspannung dafür gesorgt, dass wir es auch wirklich geschafft haben.“

Für den Gastgeber des diesjährigen Amtsausscheides war der Rekord der I-Punkt eines gelungenen Wettkampftages. „Vier Tage zuvor sah es noch so aus als müsste die ganze Veranstaltung ins Wasser fallen“, erzählt Amtswehrführer Dirk Hochschild. Nach einem Regenschauer stand die ganze Wettkampfwiese unter Wasser.

Erst Mittwochabend gab der Landwirt Entwarnung und es konnte gemäht, gewalzt und nochmal gemäht werden. Damit alles rechtzeitig fertig wird, hatte die Hälfte der Lüblower Wehr extra Urlaub genommen.

480 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kämpften am Sonnabendvormittag in Lüblow um Punkte und Zeiten im Löschangriff, beim CTIF und im Rennen um den Titel „Schnellster Feuerwehrmann/frau.“ Die Leistungsbereitschaft aller Wehren sei super, meint der Amtswehrführer. Nur die Tageseinsatzbereitschaft vor Ort lasse zu wünschen übrig. „Zu viele Kameraden arbeiten leider auswärts.“

Dennoch sei es im Ernstfall noch nie zu Engpässen gekommen, so Hochschild. „Dafür hilft man sich gegenseitig und fordert zur Not auch Kräfte von der Nachbarwehr an.“ Jeder kann alles und jeder hilft jedem - das sei das Prinzip bei der Feuerwehr, so Hochschild. „Und wie gut das funktioniert, haben wir heute in Lüblow erlebt.“



zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2016 | 20:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen