Grabow : „Für eine starke Zukunft von Grabow“

Die Kandidaten der Wählergruppe „Starkes Grabow“.
Die Kandidaten der Wählergruppe „Starkes Grabow“.

Für dieses Ziel hat sich die Wählergruppe „Starkes Grabow“ Themenschwerpunkte gesetzt und tritt mit elf Kandidaten am 26. Mai an

23-43398910_23-98671588_1529071052.JPG von
06. Mai 2019, 05:00 Uhr

Grabow | Gemeinsam mit allen Bürgern, Unternehmen, Vereinen und Institutionen wolle die Wählergruppe „Starkes Grabow“ auch nach der Wahl am 26. Mai die Zukunft der Stadt positiv gestalten. Themen wie attraktives Wohnumfeld ausbauen, Schaffung von Bauland, Erhalt und Ausbau der bestehenden Infrastruktur, schnelles Internet, um junge Familien zu halten beziehungsweise herzulocken, haben sich die Kandidaten auf die Fahne geschrieben. Doch nicht nur auf die jüngere Generation blicken die Kandidaten, sondern auch auf die ältere – Schaffung altersgerechten, innerstädtischen Wohnraums und Barrierefreiheit sind weitere Schwerpunkte der Wählergruppe „Starkes Grabow“, die sich erst im vergangenen Jahr ihren Namen gab. Bislang war es eine Fraktion aus Parteiliste und Wählergruppe. Jetzt wolle man ohne Parteibindung, „unabhängige Kommunalpolitik“ betreiben.

Unter dem Vorsitz von Manfred Steinkopff tritt die Wählergruppe „Starkes Grabow“ mit elf Kandidaten an. In der vergangenen Legislaturperiode, die noch nicht ganz beendet ist, hätte es viele positive Veränderungen gegeben – nicht nur für die Stadt Grabow an sich, sondern auch für die Ortsteile Bochin, Fresenbrügge, Heidehof, Steesow, Wanzlitz, Winkelmoor und Zuggelrade. Auf dieser guten Basis wolle man in Zukunft aufbauen, den Schwung der vergangenen Jahre wollen die Kandidaten mitnehmen.

Ausbau der medizinischen Versorgung, mit der A14 hätten Grabow und Ortsteile eine Chance, ein starker und zukunftsfähiger Wirtschaftsstandort zu werden. Auch dafür kämpfe die Wählergruppe, um Arbeitsplätze zu erhalten und neue zu schaffen.

Neben all der Wirtschaft dürften die Vereine und Ehrenamtlichen nicht vergessen werden. Deshalb müsse das Sport- und Freizeitangebot gefördert und weiter ausgebaut werden. Ein gutes Miteinander stünde bei all dem im Vordergrund – mit dem einen Ziel: „Ein starkes Grabow heute und morgen“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen