Alt Brenz : Frühstück mit Jeanette Biedermann

Jeanette Biedermann, ihr Ehemann Jörg Weißelberg (l.) und Christian Bömkes trafen sich mit Eileen Sommerfeld in Linstow.
Jeanette Biedermann, ihr Ehemann Jörg Weißelberg (l.) und Christian Bömkes trafen sich mit Eileen Sommerfeld in Linstow.

Für Eileen Sommerfeld aus Alt Brenz erfüllte sich mit dem Besuch ihres Idols ein Traum

von
29. September 2015, 08:00 Uhr

Eileen Sommerfeld verpasste keine Folge von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, saß schon als Kind jeden Abend vor dem Fernseher, um ihr  Idol zu sehen: Jeanette Biedermann. Es war immer ihr größter Wunsch, der Schauspielerin und Sängerin  einmal persönlich zu begegnen. Jetzt ging der Traum von Eileen aus Alt Brenz in Erfüllung. Die 28-Jährige traf Jeanette Biedermann in Linstow beim Finale der NDR-Sommertour.

Eileen ist seit ihrer Geburt behindert, sitzt im Rollstuhl. „Jeanette  gefiel mir schon damals bei GZSZ, weil sie so natürlich ist. Mit 12 oder 13 Jahren habe ich ihre Lieder dann auf englisch nachgesungen.“ Eileen hat die Karriere von Jeanette Biedermann verfolgt, Bücher über die Künstlerin im übertragenen Sinne verschlungen, CD’s und DVD’s  gesammelt. „Ich weiß praktisch alles über Jeanette und ihr Umfeld“, lacht Eileen. Die Brenzerin hatte  als Jugendliche  sogar Gelegenheit, mit Jeanette Biedermann zu  telefonieren. „Sie war so cool, überhaupt nicht abgehoben, menschlich total normal“, sagt Eileen. „Nur konnte ich damals gar nicht viel reden, weil ich vor Freude fast nur geweint habe.“

Dass es jetzt nach so vielen Jahren mit dem Treffen geklappt hat, verdankt Eileen ihrer Tante Anett Böhme.

Die ganze Geschichte lesen Sie in unserer Print-Ausgabe vom 29. September und im e-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen