Ludwigslust : „Frühlingszauber“ am Schloss

Freut sich auf viele Besucher am Schloss: Floristin Heidrun Handorf aus Kuhs. Fotos: andreas münchow
Freut sich auf viele Besucher am Schloss: Floristin Heidrun Handorf aus Kuhs.

Gartenfestival lädt bis Sonntag erstmals in Ludwigslust ein. Knapp 90 Aussteller präsentieren ihre Angebote

23-49349880_23-66107806_1416392167.JPG von
14. April 2018, 05:00 Uhr

Was passiert eigentlich, wenn die geliebte Zimmerpflanze plötzlich krank wird? Ganz einfach: Man geht mit ihr zum Pflanzenarzt. Der hat seine Sprechstunden dieses Wochenende in Ludwigslust.

Sonnabendmittag war es soweit: Am Ludwigsluster Schloss öffnete das Gartenfestival „Frühlingszauber“ seine Pforten. Fast 90 Aussteller präsentieren bis Sonntagabend ihre Angebote.

Veranstalter Jan Siemsglüss organisiert mit seiner Beekenhof GmbH & Co. KG das attraktive Gartenfestival seit 15 Jahren, jetzt erstmals in Ludwigslust. „Das Ambiente hier mit Schloss und Park ist absolute Klasse. Das hat mich schon beeindruckt, als ich vor etwa eineinhalb Jahren erstmals hier war und mit dem Fahrrad durch den Park gefahren bin“, schwärmt Jan Siemsglüss.

„Das Besondere ist, dass hier nicht einfach nur, wie auf einem Wochenmarkt, Produkte angeboten werden“, sagt Fernsehgärtner John Langley, „sondern die Aussteller beispielsweise Tipps und Hinweise geben, wie Pflanzen am besten gepflegt werden können.“ Dazu bietet natürlich auch John Langley seinen Talk an.

Und genau dazu gehören auch die Sprechstunden von Pflanzenarzt René Wadas. „Viele Menschen haben eine emotionale Bindung zu ihren Pflanzen“, weiß Wadas, „und reden mit ihnen. Pflanzen können auf ihre Weise riechen, sehen und schmecken.“ Und natürlich auch krank werden. Wie sie geheilt werden können, das weiß Pflanzenarzt Wadas und lädt Sonnabend und Sonntag zur Sprechstunde hinter dem Schloss ein. „Jeder kann seine Pflanze dazu mitbringen“, sagt René Wadas.

Jan Siemsglüss ist nach eigenen Worten gespannt, wie das Fest von den Besuchern angenommen wird. „Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder kommen dürfen“, so Siemsglüss. Was Bürgermeister Reinhard Mach anlässlich der Eröffnung von „Frühlingszauber“ bekräftigte. Er sei überzeugt, dass Schloss und Park ein sehr gutes Ambiente dafür seien und die Veranstaltung ähnlich wie das „Kleine Fest“ wachsen werde.

Begeistert vom Ambiente ist auch Heidrun Handorf, Inhaberin von „traum-floristik“ aus Kuhs bei Güstrow: „Ich finde es einfach toll hier“, meinte sie. „Frühlingszauber“ ist am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Besucher des Gartenfestivals haben an beiden Tagen auch freien Eintritt in das Museum Schloss Ludwigslust.

Wie Bürgermeister Reinhard Mach sagte, gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten. Vor allem Besucher, die aus nördlicher Richtung anreisen, sollten auch Parkplätze an der Klenower Straße nutzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen