Ludwigslust : Freie Wähler wollen in Stadtvertretung

Treten bei der Kommunalwahl für die Wählergemeinschaft Freie Wähler an: Michael Schwartz, Wilfried Mußfeldt, Philipp Lübbert, Lothar Staroske und Hans-Joachim Voß (v.l.).
Treten bei der Kommunalwahl für die Wählergemeinschaft Freie Wähler an: Michael Schwartz, Wilfried Mußfeldt, Philipp Lübbert, Lothar Staroske und Hans-Joachim Voß (v.l.).

Neue Wählergemeinschaft in Ludwigslust: Kandidaten freuen sich auf einen fairen Wahlkampf

von
02. März 2019, 05:00 Uhr

Die Freien Wähler – neue Wählergemeinschaft in Ludwigslust – tritt am 26. Mai dieses Jahres bei der Kommunalwahl an. Das teilte die Wählergemeinschaft jetzt mit. In einer zweistündigen Wahlversammlung beschlossen die Freien Wähler eine Liste mit vielen neuen und bekannten Gesichtern auf aussichtsreichen Plätzen. Als Spitzenduo gehen der Diplom-Wirtschaftsingenieur Wilfried Mußfeldt und der Verwaltungsfachangestellte Philipp Lübbert ins Rennen. „Ich freue mich sehr über diesen Spitzenplatz und sehe ihn als Anerkennung meiner Arbeit in der Stadt Ludwigslust sowie in meiner Funktion als sachkundiger Einwohner. Dieses Ergebnis gibt mir Rückenwind für den anstehenden Wahlkampf“, sagt Wilfried Mußfeldt.

Philipp Lübbert, Landesvorstand der Partei Freie Wähler, freut sich auf einen spannenden Wahlkampf. „Unser Ziel ist es, mit einem hervorragenden Team ins Rathaus einzuziehen. Mit Wilfried Mußfeldt haben wir einen guten Vertreter für Ludwigslust in dem neu zu wählenden Kreistag. Als ehemaliger stellvertretender Jugendratsvorsitzender möchte ich die Interessen der jungen Menschen im Rathaus vertreten.“

Auf den nachfolgenden Listenplätzen wurden Lothar Staroske (Dipl. Staatswissenschaftler), Michael Schwartz (Notfallsanitäter) und Hans-Joachim Voß (Vollstreckungs- und Vollzugsbeamter) gewählt. „Mit dieser Liste bieten wir den Ludwigslusterinnen und Ludwigslustern eine gute Mischung aus erfahrenen Personen und frischen Kräften“, sagt der Vorsitzende Wilfried Mußfeldt. „Es gibt einige Problemstellungen in der Stadt, unter anderem das Einzelhandelskonzept, die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge und mehr Barrierefreiheit“.

Das Wahlprogramm wird im März beschlossen. Die Freien Wähler freuen sich auf einen fairen Wettstreit um die besten Köpfe in der Ludwigsluster Stadtvertretung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen