Karstädt : Feuertonne gelöscht

Am Dienstagabend kam es zu zwei Einsätzen im Landkreis: In Groß Godems wurde Schlimmeres verhindert

von
07. Februar 2019, 08:52 Uhr

Feuerschein in Karstädt: Gegen 20 Uhr wurde am Dienstagabend im Techentiner Weg ein Brand festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Eine zwei mal zwei Meter große Tonne hatte aus bislang ungeklärter Ursache angefangen zu brennen. Die Kameraden aus Karstädt hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Allerdings hatten die Männer zunächst Schlimmeres befürchtet. Vor wenigen Jahren hatte auf dem dortigen Gelände der Agrargenossenschaft eine Halle gebrannt. Dieses Mal konnten die Karstädter Kameraden nach dem Löschen erleichtert aufatmen.

Ein anderes Bild zeichnete sich dagegen in Groß Godems bei Parchim ab. Ebenfalls am Dienstag wurde die Feuerwehr gegen 23.45 Uhr zu einem Feuer in der Parchimer Straße gerufen. Dort brannte eine Garage und ein Stallkomplex. Die Nachbarn hatten die Polizei gerufen und auch die Bewohner gerettet, diese hatten das Feuer noch nicht bemerkt. Nach Augenzeugen stand der Komplex mit Heizungsanlage für das Haus innerhalb von knapp drei Minuten in Vollbrand. Ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Neben der Groß Godemser Wehr waren noch acht weitere Wehren im Einsatz, unter anderem auch aus Zierzow. Der Schaden wird derzeit auf 50 000 Euro geschätzt. Mehr als vier Stunden waren gut 80 Kameraden nachts im Einsatz.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen