Dömitz : Festung in Flammen

Die Band „Orpheé“ aus Conow heizte mit ihrer Musik der Stilrichtungen Trash, Elektro und Metal bestens vor.  Fotos: Schulz (2)
1 von 2
Die Band „Orpheé“ aus Conow heizte mit ihrer Musik der Stilrichtungen Trash, Elektro und Metal bestens vor. Fotos: Schulz (2)

„Feuerengel“ und die Conower Band „Orpheé“ heizten Fans ein

svz.de von
20. Juli 2015, 07:38 Uhr

Brachen noch vor zwei Wochen Blitz und Donner über die Dömitzer Musiknacht herein, ließen am vergangenen Sonnabend schüttelnde Bässe, schillernde Frontmänner und sensationeller Pyro-Zauber die Festungsmauern erzittern. Die Rocknacht mit der Rammstein-Revivalband „Feuerengel“ als Hauptact und den Local-Heroes „Orpheé“ aus Conow als perfekte Anheizer vorweg elektrisierte die dicht gedrängte Menschenmenge vor der Bühne. Die Dömitzer Festung wurde das erste Mal so richtig „gerockt“. Mehr dazu in der morigen Print- und E-Paperausgabe der SVZ.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen