„Kleines Fest im großen Park“ : Faszinierende Akrobatik mit Witz

Doch schon bald beginnt der Auftritt von Mr. Banana

Doch schon bald beginnt der Auftritt von Mr. Banana

18000 Besucher genießen die größte Veranstaltung der Festspiele MV unter freiem Himmel in Ludwigslust.

von
09. August 2015, 09:09 Uhr

Das zweitägige Kleinkunstfestival „Kleines Fest im großen Park“ der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern hat am Freitag- und Samstagabend in Ludwigslust bei schönstem Sommerwetter 18 000 Gäste unterhalten. Die größte Open-Air-Veranstaltung der Festspiele war schon Wochen im Voraus ausverkauft. Die Besucher feierten die mit Witz und artistischem Können überzeugenden Künstler, wie die „Les Horsemen“ aus Frankreich mit ihrer Parodie einer französischen Reiter-Equipe, oder den Akrobaten „Mr. Dyvinetz“ aus Chile, der als „Mann im Rad“ für seine Kunststücke Bravo-Rufe erhielt.

Beim „Kleinen Fest“ unterhielten insgesamt 33 Ensembles mit mehr als 60 Künstlern aus 16 Ländern das Publikum. Zum Abschluss stieg jeweils ein Feuerwerk. Trotz des wachsenden Andrangs auf die Karten gebe es keine konkreten Überlegungen, die Veranstaltung auf drei Tage auszudehnen, sagte eine Sprecherin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen