zur Navigation springen

Ludwigslust/Schwerin : Fast 30 000 Euro für das Ehrenamt

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Jury wählte 23 Projekte aus, die finanziell unterstützt werden / Insgesamt waren bei der Sparkasse 53 Bewerbungen eingegangen

svz.de von
erstellt am 29.Okt.2015 | 07:00 Uhr

Die Entscheidung ist gefallen. Insgesamt 23 gemeinnützige Träger und Vereine aus dem Altkreis Ludwigslust und aus der Landeshauptstadt Schwerin können sich in diesem Jahr über eine finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit freuen. Sie gehören zum Kreis der Gewinner der gemeinsamen Initiative der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und der Schweriner Volkszeitung zur Förderung des Ehrenamtes. Insgesamt werden 29 181 Euro ausgeschüttet, die aus dem Ertrag des PS-Lotterie-Sparens stammen. „Es ist also Geld, das unsere Kunden zur Verfügung stellen und das wieder ins Kundengebiet zurückfließt“, erklärte Jurymitglied Maik Jensen, Leiter Privatkundengeschäft der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. „Die ehrenamtliche Arbeit im sozialen Bereich, im Sport, im Umweltbereich und anderswo zu unterstützen, ist wichtig. Die Ehrenamtler selbst geben ja auch sehr viel – ihre Zeit.“

Bei der Entscheidung hatte es die Jury nicht leicht, musste sie doch aus insgesamt 53 eingegangenen Projektanträgen auswählen. „Obwohl der Bewerbungszeitraum diesmal nur anderthalb Monate umfasste, haben wir deutlich mehr Bewerber als vor zwei Jahren“, sagte Jury-Mitglied Marita Anhalt vom Vorstandsstab der Sparkasse. Insgesamt waren rund 146 000 Euro beantragt worden. Die große Bandbreite der in den Anträgen dargestellten Aktivitäten zeigt, wie vielfältig das Ehrenamt in Westmecklenburg ist. Da ging es um Spiel- und Sportgeräte, um Kleidung, um Einrichtungsgegenstände, um Workshops und anderes mehr.

Eine der Voraussetzungen für eine Förderung war, dass es um konkrete Anschaffungen oder konkrete Maßnahmen geht, die noch nicht realisiert worden sind. Und natürlich sollten die Bewerber aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin kommen.

Alle Antragsteller werden in den nächsten Tagen schriftlich über die Jury-Entscheidung informiert. Für die Gewinner der Ehrenamtsförderung ist damit die Einladung zur offiziellen Übergabe verbunden. Sie wird am Mittwoch, dem 11. November, ab 16 Uhr in den Geschäftsräumen der Sparkasse in der Wismarschen Straße in Schwerin stattfinden.

Vom 1. September bis 10. Oktober hatten gemeinnützige Träger, Verbände und Vereine die Möglichkeit, sich um Fördersummen zwischen 1000 und 5000 Euro zu bewerben. Mit der Förderung wollen Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und SVZ ehrenamtliche Projekte und Initiativen in Schwerin und im Altkreis Ludwigslust unterstützen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen