Fahrer starb noch an der Unfallstelle

<fettakgl>Der 63-jährige Fahrer</fettakgl> dieses Mitsubishi hatte keine Chance.<foto> M.-G. Bölsche</foto>
1 von 4
Der 63-jährige Fahrer dieses Mitsubishi hatte keine Chance. M.-G. Bölsche

svz.de von
19. November 2011, 11:47 Uhr

Suckow / Ludwigslust | Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern Vormittag auf der A 24 zwischen den Abfahrten Suckow und Parchim in Fahrtrichtung Hamburg. Der 63-jährige Fahrer eines Mitsubishi Colt mit Berliner Kennzeichen krachte aus bislang unbekannter Ursache gegen und zum Teil unter das Heck eines vorausfahrenden Sattelzuges. Dabei erlitt der Pkw-Fahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Feuerwehren aus Suckow und Parchim waren im Einsatz. Zur genauen Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger der Dekra hinzu gezogen. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen