zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

21. November 2017 | 11:21 Uhr

Ludwigslust : Experten helfen bei der Jobsuche

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Aktionstag für Familien und zum beruflichen Wiedereinstieg im Kreistagssaal des Landratsamtes Ludwigslust mit zahlreichen Angeboten

von
erstellt am 06.Jul.2017 | 21:00 Uhr

Marion Kielniak schaut sich die Bewerbungsmappe der jungen Frau an, die vor ihr am Tisch sitzt. „Das sieht schon sehr gut aus“, so die Expertin vom Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung (IMBSE). Gemeinsam mit einer Kollegin berät sie am Aktionstag von Jobcenter und dem gemeinsamen Arbeitgeberservice Westmecklenburg im Kreistagssaal des Landratsamtes in Ludwigslust all jene Klienten, die unter dem Motto „Einstellungssache! Jobs für Eltern“ eine neue Arbeitsstelle suchen. „Ich bin heute von Plau am See hierher nach Ludwigslust gefahren, um mich zu informieren. Ich war fast zwei Stunden unterwegs“, so die 26-Jährige junge Mutter, die zwei Kinder hat, wie Marion Kielniak im Gespräch erfährt. „Sie haben sich im Krankenhaus Plau am See als Reinigungskraft beworben. Wir wollen Sie dabei unterstützen, dass es mit der Anstellung klappt“, so die Leiterin des Projektmanagements bei der IMBSE GmbH.

Gabriele Heinrich vom Bildungsträger S.K.M. Informatik GmbH aus Schwerin nimmt zum vierten Mal an diesem Aktionstag teil. „Es ist eine gute Gelegenheit, sich auch einmal mit Vertretern anderer Bildungsträger auszutauschen. Und es ist eine Chance, Netzwerke zu schaffen für eine effektive Beratungs- und Vermittlungsarbeit“, sagte die S.K.M.-Mitarbeiterin, die für Planung und Organisation zuständig ist. Der Schwerpunkt des Bildungsträgers liegt hauptsächlich auf Weiterbildung und Training zu IT-Fachgebieten, CAD-Technologien, kaufmännischen und rechtlichen Inhalten sowie Marketing und Coaching.

„Der Aktionstag richtet sich nicht nur an Männer und Frauen, die ihre Erwerbstätigkeit beispielsweise wegen einer Familienphase zur Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen unterbrochen haben, und nun wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen. Das Angebot richtet sich auch an Klienten des Jobcenters, die wieder auf den ersten Arbeitsmarkt zurückkommen wollen“, so Petra Weis, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Ludwigslust-Parchim. „Wir haben 150 Leute angeschrieben“, so die erfahrene Arbeitsberaterin, die mit vielen Helfern und Partnern diese Veranstaltung nun schon zum fünften Mal organisiert hat. Die Teilnehmer an diesem Aktionstag kamen aus den Einzugsbereichen der Geschäftsstellen Ludwigslust, Hagenow, Parchim und aus Sternberg, registrierte Petra Weis. „Wir beraten auch zu Umschulung und Qualifizierung, zeigen Wege und Möglichkeiten, wieder in Arbeit zu kommen.“ Zahlreiche Vereine, Firmen, Bildungsträger und Institutionen, wie die Wirtschaftsförderung, das Institut für Bildung und Forschung Schwerin, der Jugendförderverein Parchim-Lübz mit dem Mehrgenerationenhaus Lübz, die Fortbildungsakademie der Wirtschaft, BBS Start, das FIN Familieninformationsnetzwerk, der Fachdienst Jugend und Soziales des Landkreises udn viele andere Partner standen den Besuchern Rede und Antwort. So wie auch die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Westmecklenburg-Süd. „Wir können aktuell auch noch viele freie Ausbildungsstellen im Handwerk anbieten“, so Birgit Ludwig. „Im Umkreis von 50 Kilometern in der Region Ludwigslust sind z.B. bei den Elektronikern noch zehn Stellen frei, bei den Kfz-Mechatronikern 17 und im Bäckerhandwerk sechs. Wir informieren zum Anforderungsprofil der jeweiligen Lehrstellen, helfen in Sachen Umschulung, Weiterbildung und Qualifizierung.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen