zur Navigation springen

Wöbbelin spendet : Erlös des Weihnachtsmarktes geht an Thore

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Markt findet zum 5. Mal statt und war in der Vorweihnachtszeit in den letzten Jahren immer ein Besuchermagnet

svz.de von
erstellt am 16.Dez.2015 | 20:36 Uhr

Schauen, kaufen, klönen, sich unterhalten und genießen – all das können Besucher des traditionellen Weihnachtsmarktes auf Hof Denissen in Wöbbelin am kommenden Sonnabend, dem 19. Dezember. Mit Lichterinstallationen schon weithin sichtbar geschmückt, locken an diesem Tag zahlreiche Angebote Groß und Klein auf das Areal an der B 106. Die Mitarbeiter des Wöbbeliner Unternehmens werden sich alle mit einbringen und ohne Entgelt und Lohn an diesem Tag für die Gäste da sein. Denn der Erlös des gesamten Weihnachtsmarktes, der zum 5. Mal stattfindet und in der Vorweihnachtszeit in den letzten Jahren immer ein Besuchermagnet war, wird der Familie Jahnke in Groß Laasch zugute kommen. Die Familie benötigt für ihren behinderten Sohn Thore dringend einen Rehahund. Labrador „Lolle“ wird im nächsten Jahr bei der Familie einziehen. Da die Ausbildung und Anschaffung eines solchen Therapiehundes sehr teuer ist, wie der Deutsche Rehahundeverband MV sagt, braucht das Vorhaben viele Unterstützer, Helfer und eben Spender.

Beim adventlichen bunten Treiben auf Hof Denissen am 19. Dezember ab 11 Uhr wird es zahlreiche Verkaufsstände geben – mit schönen Dingen für die Weihnachtszeit und für das leibliche Wohl.

Für die Kinder gibt es ein Karussell, auch das Kinderschminken wird ein beliebter Treffpunkt sein. Die Weihnachtsmärkte in Wöbbelin waren in den letzten Jahren immer sehr gut besucht und damit sehr erfolgreich – und für die Unterstützung von Vorhaben im sozialen Bereich kamen da immer ein paar tausend Euro zusammen. In diesem Jahr geht das Geld an die Familie des kleinen Thore. Es gibt Blasmusik, Kinder aus der Gemeinde treten als Tanzgruppen auf, die Plattsnacker aus Wöbbelin sind mit dabei.

Um 13 Uhr hat die Kreativmusikschule ihren Auftritt, zudem werden zwei Trompeter und Cheerleader ihr Können zeigen. Viele Vereine wie „Die Herzdamen“ und „Die Alten Weiber“ tragen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Zu den Hauptattraktionen zählt eine Feuershow, die um 17 Uhr beginnt. Es sind nicht nur viele aus dem Dorf, die den Markt besuchen, auch von außerhalb strömen immer wieder zahlreiche Kauf- und Schaulustige nach Wöbbelin. Es ist eine in den Jahren gewachsene Veranstaltung, die gut angenommen wird – und das ist eine schöne Sache, denn der Einsatz aller an diesem Event Beteiligten dient ja einem guten Zweck und dafür schon im Voraus ein großes Dankeschön.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen