zur Navigation springen

Grabow : Entspannen in der Oase von Familie Schaar

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Brigitta und Reinhard Schaar konnten auch an diesem Wochenende zur Aktion „Offene Gärten“ 2014 in MV viele Besucher aus nah und fern begrüßen

„Wir finden den Rasen hier so toll und auch das Angebot an Pflanzen ist groß. Wir haben schon den ganzen Kofferraum vollgepackt“, so Renate und Jürgen Lietz aus Warlow, die SVZ am Tag der offenen Gärten bei Familie Schaar am Sonntagnachmittag in der Marnitzer Straße 41 in Grabow traf. Das Ehepaar hat sich gestern zum ersten Mal auf Tour durch offene Gärten in der Region begegeben. „Wir haben selbst einen großen Garten, aber man bekommt doch immer wieder neue Anregungen für die Gestaltung des eigenen Grundstücks“, sagte Renate Lietz und erwähnte, dass sie mit ihrem Mann an diesem Tag Braunelle, Kleeblatt und den Gelben Lerchensporn mit nach Hause nehmen werde. „Wir waren auch in Dreenkrögen bei Familie Kraft-Hujer am Forsthof 2 und fahren dann noch weiter zu Ehepaar Warnke nach Grebs“, so die Auskunft der beiden Gartenfreunde.

Inzwischen haben noch andere Besucher die grüne Oase von Brigitta und Reinhard Schaar betreten und sich in der gepflegten Anlage umgesehen. Was in der Broschüre „Offene Gärten Mecklenburg-Vorpommern“ angepriesen wird, das hält das Anwesen von Familie Schaar auch: Eine grüne Oase zum Verweilen, zum Entspannen, zum Bewundern. Stets blühend, mit mehreren Sitzecken, Schilfecke, Gräser umrahmt mit Feldsteinen, sowie ein asiatisch geprägter Gartenteil mit Wasserspiel. In einer einzigartigen Pflanzenvielfalt präsentiert sich der rund 900 Quadratmeter gestaltete Garten rund um das Haus der Familie Schaar. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr ein Rondell mit weißem und blauem Lavendel und der romantischen Edelrose aquarell. Eine neue Pergola ist ebenso nicht zu übersehen. Hier hat vor kurzem eine Steppenkerze geblüht, Bilder davon hat Brigitta Schaar unter Folie auf dem Tisch für die Gäste hingelegt, die sich diese bei Kaffee und Kuchen anschauen können. „Ich bin überrascht, wie viele Leute doch bei diesem regnerischen Wetter den Weg zu uns gefunden haben“, so die Hobbygärtnerin, die zum inzwischen sechsten Mal für interessierte Gartenfreunde ihre Pforte öffnete. „Am Sonnabend hatten wir bei schönerem Wetter und freundlichen Temperaturen natürlich mehr Zulauf, soBrigitta Schaar. „Wir freuen uns, dass nicht nur Leute aus der Region und dem Umland zu uns kommen, sondern auch Gäste aus Rostock, Schwerin und aus der Prignitz. Auf jeden Fall sind wir auch dieses Mal wieder zufrieden mit der Besucherresonanz“, sagt Ehemann Reinhard. „So weit über hundert Gäste dürften es an diesem Wochenende schon gewesen sein.“ Schade nur, dass der Verein Offene Gärten MV angekündigt hat, sich aufzulösen. Auch Brigitta Schaar bedauert das sehr. „Nun muss ich mich erst einmal informieren, wie es mit der Aktion jetzt weitergeht. Ich könnte mir aber vorstellen, bei ,Kunst offen’ mitzumachen, da ich in meiner Freizeit ja auch male. Da könnte ich daneben einige Werke ausstellen und interessierten Kunstfreunden mein Hobby vorstellen“, wirft Brigitta Schaar schon mal einen Blick voraus.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jun.2014 | 11:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen