Ludwigslust : Eine Leistungsschau des Ehrenamtes

Ehrenamtsmessen bieten eine gute Möglichkeit für Vereine und Verbände, sich vorzustellen. Die nächste Auflage findet am 17. Februar im Haus der Jugend in Parchim statt.
Ehrenamtsmessen bieten eine gute Möglichkeit für Vereine und Verbände, sich vorzustellen. Die nächste Auflage findet am 17. Februar im Haus der Jugend in Parchim statt.

Messe zum Auftakt in MV findet am 17. Februar in Parchim statt

23-11367762_23-66107805_1416392155.JPG von
18. Januar 2018, 05:00 Uhr

„Sich auf Ehrenamtsmessen vorzustellen, über seine Arbeit zu berichten und auch neue Mitstreiter zu gewinnen, halte ich für eine gute Sache“, bringt es Karin Wolf auf den Punkt. Sie ist die Einsatzleiterin der „Grünen Damen“ für das Ludwigsluster Krankenhaus und koordiniert die ehrenamtliche Arbeit am Stift Bethlehem und im Ludwig-Daneel-Haus. „Wir haben schon mehrfach an Ehrenamtsmessen in Ludwigslust teilgenommen, viele Leute kamen auch auf uns zu und waren interessiert. Aber das ist nur der erste Schritt, wir würden uns auch freuen, wenn sie bei uns mitarbeiten würden. Aktuell sind wir 15 Frauen, die sich bei den ,Grünen Damen’ engagieren.“

Am 17. Februar findet der diesjährige Auftakt der Ehrenamtsmessen 2018 unseres Bundeslandes im Haus der Jugend in Parchim statt. Andreas Skuthan, Koordinator Ehrenamt im DRK-Kreisverband Ludwigslust, hat schon verschiedene Vereine und Verbände aus Ludwigslust und Umgebung angeschrieben. „Alle, die Interesse haben, dort mitzumachen, können sich noch bei mir unter Telefon 0 3874-32 61 14 anmelden.“

Behindertenverband Ludwigslust, das Zebef, der Weltladen Ludwigslust, der Hospizverein, die Jagd- und Parforcebläser aus Ludwigslust, der Lebenshilfe e.V. Ludwigslust sind nur einige, die auch in den vergangenen Jahren mit ihrer Präsenz die Ehrenamtsmessen bereicherten, die von den jeweiligen DRK-Kreisverbänden organisiert werden.

Anmeldefrist läuft bis zum 31. Januar

„Bislang haben wir mehr als 20 Vereine aus der Stadt Schwerin und aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, die sich für die Ehrenamtsmesse 2018 in Parchim angemeldet haben“, war gestern im SVZ-Gespräch mit Michael Krüger zu erfahren. Er ist Koordinator Ehrenamt beim DRK-Kreisverband Parchim und gehört zum Organisationskomitee. „Die Anmeldefrist für die Ehrenamtsmesse geht noch bis zum 31. Januar“, so Michael Krüger.

„Es werden 40 Vereine, Verbände und Organisationen erwartet, die im Haus der Jugend ihre Tätigkeitsprofile vorstellen, mit dem Ziel, mit interessierten Bürgern in das Gespräch zu kommen, um daraus weitere ehrenamtliche Mitstreiter zu gewinnen und das Interesse an einer Mitarbeit in den Verbänden, Vereinen und Organisationen zu bewirken.“

Des weiteren erfolgt an diesem Tag eine Auszeichnung von langjährig aktiven Blutspendern. Die diesjährige Ehrenamtsmesse steht unter dem Motto Angebote für die gesamte Familie. Alle Besucher können sich informieren und an verschiedenen Aktionen teilnehmen. Unter anderem kann Technik der Feuerwehr, des THW und des Katastrophenschutzes besichtigt werden.

Kinder können Basteln, sich schminken lassen und Angebote des Schützenvereins bzw. auch Therapiehunde erleben bzw. nutzen. Spezielle Projekte wie Yoga, Babymassage und heilpraktische Psychologie stellen sich vor. Darüber hinaus gibt es Informationen zum Versicherungsschutz im Ehrenamt und zur Ehrenamtskarte sowie zu den Möglichkeiten der Tätigkeit im freiwilligen sozialen Jahr bzw. Bundesfreiwilligendienst. „Wer sich und seinen Verein auch im Internet vorstellen will, kann das kostenfrei auf der Website www.engagieren-in-mv.de machen“, so Ehrenamtskoordinator Andreas Skuthan. „Es ist ein Internetforum für Vereine, Verbände, Initiativen und Leute mit Interesse am Engagement, ganz unter dem Motto, Menschen und Ideen sinnvoll zu verbinden. Der DRK-Landesverband stellt das Portal zur Verfügung.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen