Neustadt-Glewe : Ein Werk von Mangelsdorf

23-11367782_23-66107803_1416392139.JPG von 30. Juli 2020, 15:53 Uhr

svz+ Logo
Begeistert von der Kanzel und den Figuren darauf: Pastorin Silke Draeger in der Neustädter Marienkirche.  Fotos: Neumann
Begeistert von der Kanzel und den Figuren darauf: Pastorin Silke Draeger in der Neustädter Marienkirche.

Holzbildhauer hat Relief aus Diakonissenmutterhaus und Kruzifix geschaffen

Wer erinnert sich an das Holzrelief, das im Diakonissen-Mutterhaus des Stiftes Bethlehem gehangen hat? Diese Frage stellte die Neustädter Pastorin Silke Draeger. Der Grund: Es stammt von Wilhelm Mangelsdorf. Und der Holzbildhauer, der in Schwerin gelebt hat, hatte auch das Kreuz erschaffen, das auf dem Altar der Marienkirche in Neustadt-Glewe steht. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite