Dömitz : Ein Sprungbrett für Bands

Contest „local heroes unplugged“ in Dömitz / Sieger gewinnt Auftritt auf Unplugged-Bühne bei „local heroes“-Bundesfinale

svz.de von
07. März 2014, 07:00 Uhr

Wenn im Herbst beim Bundesfinale des Bandwettbewerbs „local heroes“ die Sieger gesucht werden, könnten auch eine Gruppe oder ein Singer-Songwriter aus unserer Region auf der Bühne stehen. Allerdings nicht beim Wettstreit selbst, sondern auf der zweiten, der Unplugged-Bühne. Der Weg dorthin führt über den Contest „local heroes unplugged“, den die Dömitzer Hafen Gastronomie veranstaltet. Die beiden Halbfinals starten am 29. März und 26. April. Das Finale folgt dann am 24. Mai.

Anja Rabe, Geschäftsleiterin der Hafen Gastronomie, hat den Wettbewerb, den es in dieser Form bislang noch nicht gab, nach Dömitz geholt. Eigentlich hätte sie gern das Bundesfinale in der Elbestadt gehabt, doch das finde immer in Salzwedel statt. Dass es stattdessen mit dem Wettbewerb „local heroes unplugged“ geklappt hat, freut sie. „Wir haben in der Region viele Bands, die viel üben und richtig gut sind, aber kaum eine Chance haben aufzutreten“, sagt Anja Rabe. „Wir sind total gespannt, wie es wird, weil wir so eine Veranstaltung hier bisher noch nicht hatten.“

Der Wettbewerb „local heroes unplugged“ wird in der Eventhalle stattfinden, bei schönem Wetter zum Teil auch davor. Pro Abend werden sich mindestens fünf bis sechs Bands bei einem 20-minütigen Auftritt präsentieren. Die Zuhörer können über Stimmzettel ihre Favoriten wählen. In die Gesamtwertung fließt dann aber auch noch das Urteil einer Jury ein. Die besten Gruppen oder Solointerpreten der Halbfinals qualifizieren sich für das Finale. Der Sieger des Finales gewinnt dann den Auftritt auf der Unplugged-Bühne beim Bundesfinale von „local heroes“ und überdies einen Studiotag, um eine CD einzuspielen.

Wer in Dömitz dabei sein will, kann sich ab sofort dafür bewerben. Die Bewerbung, die Name, Adresse und Foto, Angaben zu Musikstil und Besetzung sowie zwei Songs als MP3 (alternativ eine Internetadresse) enthalten muss, ist an unplugged@local-heroes.de zu richten. Bewerbungsschluss ist der 16. April. Am Contest können Singer-Songwriter und Solointerpreten genauso teilnehmen wie Akustikbands. Einzige Voraussetzungen: Sie müssen ein Programm von mindestens 30 Minuten haben, unplugged spielen und ihr Probenraum muss sich in einem Radius von 100 Kilometern (Luftlinie) um den Veranstaltungsort Dömitz befinden. „Eine Altersbegrenzung oder Beschränkungen beim Musikstil gibt es nicht“, betont Anja Rabe. Sie rechnet damit, dass viele Bands gleich mit ihrem eigenen Fanclub anreisen.

Karten für die drei Konzerte des Contests „local heroes unplugged“, der in Kooperation mit dem local heroes e.V. entstanden ist und von „Vielanker“ präsentiert wird, gibt es an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen