zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

25. November 2017 | 01:13 Uhr

Techentin : Ein neuer Prinz für die Narren

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Mitglieder des TCC läuteten Saison in Schwerin ein. Rückblick auf das zurückliegende Jahr durchaus positiv

svz.de von
erstellt am 14.Nov.2017 | 09:00 Uhr

Die närrische Zeit hat wieder begonnen. In diesem Jahr fiel der 11.11. mal wieder auf einen Sonnabend. Schön für alle Karnevalisten, schlecht für das Rathaus, das ja am Wochenende nicht besetzt ist. Echte Karnevalisten lassen sich jedoch die Zeremonie am 11.11. um 11.11 Uhr nicht nehmen, und so zog es den Techentiner Carneval Club in diesem Jahr in die Landeshauptstadt, wie Vorstandsmitglied und Pressesprecherin Marita Jahnke mitteilte. Dort wurde die närrische Zeit durch den Oberbürgermeister der Stadt Schwerin, Rico Badenschier, pünktlich um 11.11 Uhr eröffnet. Etwa 30 Aktive des TCC nahmen an der Vormittagsveranstaltung trotz des schlechten Wetters teil. Denn bei guter Schunkelmusik wird sogar der Regen zur Nebensache.

Zurück in Techentin fand am Abend, pünktlich um 19.11 Uhr, im Rahmen einer großen Veranstaltung die Prinzenwahl statt. Drei Kandidaten mussten Geschicklichkeit, Ausstrahlung und Sportlichkeit unter Beweis stellen. Von einer Jury wurde das Gezeigte dann benotet. Gewinner ist Mario Schwarz – im echten Leben selbstständiger Unternehmer – der nun als Prinz Mario I. den TCC durch die närrischen Tage führen wird. Bis zum Beginn der Karnevalsveranstaltungen im Februar 2018 ist Prinz Mario I. aufgefordert, sich eine Prinzessin zu suchen.

Aber auch der Blick auf das zurückliegende Jahr kann die Mitglieder des Clubs zufrieden stellen. Denn das Jahr 2017 war nicht nur wegen seines 60-jährigen Jubiläums erfolgreich. So holte die Funkengarde im Frühjahr beim Jugendkunstpreis in Goldberg den ersten Platz im Gardetanz. Im Paartanz gewannen Alma und Alwine Lüdcke Platz 2 und Michelle Baumann und Lara Kirschnik belegten Platz 3. Die Sterngarde, jüngste Garde des TCC, belegte Platz 3 im Gardetanz. Außerdem konnte Chantal Schröder mit ihrer Kinderbütt den dritten Platz belegen.

Auch beim Mallisser Lichterfest Anfang November waren die Techentiner Narren vertreten. Sie traten gegen die Karnevalvereine Neu Kalliß, Dömitz und Tripkau zu einem Grill-Duell, organisiert vom Küchenstudio Steinfatt, an und konnten den 2. Platz erzielen.

Und auch in den kommenden Wochen wird weiter fleißig am großen Showprogramm der 61. Session gebastelt. Auftakt wird der Senioren- Karneval mit der traditionellen Krönung am 3. Februar 2018 sein. Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen, die in dieser Session wieder in der Ludwigsluster Stadthalle stattfinden werden, beginnt am 1. Dezember im Schreibwaren-Fachgeschäft „Tintenfleck“ in der Ludwigsluster Schlossstraße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen