zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

21. November 2017 | 05:49 Uhr

Ludwigslust : Ein Kino voller Kinderlachen

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Mit einer kostenlosen Filmvorstellung begrüßte das Filmtheater Luna Flüchtlingsfamilien in Ludwigslust.

svz.de von
erstellt am 05.Mai.2015 | 07:00 Uhr

Aufgeregt nehmen Baraa und Havin auf den knallroten Sitzen im Kinosaal Platz. Auf den Schoß stellen die Zehn- und die Achtjährige vorsichtig ihre Tüten Popcorn, mit der anderen Hand halten sie ihren Apfelsaft. Als sich das Licht abdunkelt und der Vorhang sich öffnet, verstummt die Aufregung im Saal. Baraa, Havin und die anderen knapp zwanzig Kinder aus Flüchtlingsfamilien blicken gespannt auf die große Leinwand. Dort sehen sie den Film „Shaun das Schaf“ – ein Willkommensgruß der Kinobetreiber Bettina Westermann und Christian Quis.

Die Beiden haben die Nase gestrichen voll, wie sie sagen: „Unsere Bevölkerung meckert, statt den Menschen liebevoll zu begegnen“, sagt die 54-Jährige. Deswegen wollen die Kinobetreiber die Möglichkeit nutzen, mit der kostenlosen Filmvorstellung die vor Krieg, Armut und Hunger geflüchteten Kinder in der Lindenstadt willkommen zu heißen.

Unterstützung bekamen die Beiden vom Filmverleih Studiocanal, der den Film für die kostenlose Vorführung freigab, und von Elaheh „Elly“ Fakherynik, der Flüchtlingsberaterin der hiesigen Arbeiterwohlfahrt. Die Iranerin kam selbst vor zwei Jahren nach Deutschland und arbeitet als Dolmetscherin in der Sozialmigration. Sie spricht sechs Sprachen und möchte mit ihrer Arbeit Hilfe leisten „Ich war selbst Flüchtling. Ich kenne daher die Probleme nur allzu gut“, erzählt die 40-Jährige, die gestern die Kinder in das Ludwigsluster Kino brachte.

Mit einem breiten Lächeln hat sie zwischen den Kleinen Platz genommen. Auf der Leinwand kämpft Shaun, das aus Knete geformte Schaf, mit der Alltagsroutine. „Wir zeigen diesen Film, weil er ohne Sprache funktioniert. Das Grunzen und Mähen versteht jedes Kind“, erklärt Bettina Westermann. Das aus dem Kinosaal schallende Gelächter gibt ihr Recht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen