zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

17. Dezember 2017 | 18:54 Uhr

Klein Krams : Ein ausgezeichneter Abschied

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Fohlen aus Klein Krams erhalten bei Meisterschaft in Rostock die Elite-Auszeichnung / Für Züchter Volker Tack war es die letzte Teilnahme

svz.de von
erstellt am 16.Aug.2017 | 08:00 Uhr

Vier Uhr morgens aufstehen, Pferde mit ausreichend Wasser und Futter in die Anhänger bringen und auf nach Rostock. So startete für Volker Tack und Brunhild Klocke vom Haflingerhof in Klein Krams der Tag des Landes-Elitefohlenchampionats auf einem Gestüt bei Rostock. Doch die intensive Vorbereitung hat sich gelohnt – drei Pferde des Hofes erhielten die Auszeichnung Elite-Fohlen. Für Volker Tack war es die letzte Meisterschaft dieser Größenordnung, denn der 85-Jährige möchte seinen Hof verkleinern.

Mit drei Fohlen, zwei Haflingern und einem Mini-Shetty-Pony, sind Volker Tack und Brunhild Klocke zum Landes-Elitefohlenchampionat nach Reez bei Rostock gefahren. Dabei erhielten sie tatkräftige Unterstützung von den Nachbarn des Eselhofs in Klein Krams. Alle drei Pferde haben mit sehr hohen Punktzahlen die Auszeichnung Elite-Fohlen erhalten. „Damit habe ich natürlich schon gerechnet, sonst hätten wir uns den ganzen Stress auch nicht angetan“, gesteht Züchter Volker Tack lachend. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit Pferden und der zahlreichen Teilnahmen an solchen Meisterschaften konnte Volker Tack die Chancen seiner Tiere von vornherein gut einschätzen. Sobald die Fohlen bei der Vorstellung auf dem Landgestüt Redefin mindestens 25 Punkte erreichen und somit die Verbandsprämie erhalten, haben sie die Berechtigung, an der Landesmeisterschaft teilzunehmen. Hier werden die Fohlen dann an der Seite ihrer Mütter einer Jury vorgestellt. „Dabei wird auf den Typ, die Bewegung und die äußere Erscheinung der Fohlen geachtet“, erklärt Volker Tack.

Die Vorstellung von Mini-Shetty-Fohlen Hude übernahm Brunhild Klocke. An der Seite von Mutter Hede konnte die Stute, die Pfingstmontag geboren worden war, die Jury in Reez überzeugen und erhielt dafür insgesamt 79  Punkte.

Doch nicht nur die hohe Bewertung seiner Pferde berührte Volker Tack an diesem Tag. „Ich denke, dass dies meine letzte Teilnahme an so einer Meisterschaft war. Das ist immer eine großer Aufwand und fordert viel Kraft, und da steht mir mein Alter langsam im Weg.“ Seit mittlerweile 35 Jahren züchtet der gelernte Kaufmann Haflinger und seit geraumer Zeit auch Mini-Shetty-Ponys. Insgesamt besitzen Volker Tack und Lebensgefährtin Brunhild Klocke 23 Pferde, die auf fünf Wiesen in und um Klein Krams untergebracht sind.

Doch nun will sich Volker Tack so schnell wie möglich verkleinern. „Dabei steht natürlich das Wohl der Pferde im Vordergrund, sie müssen erstmal abgesichert sein.“ Einige Pferde will der 85-Jährige bald verkaufen, doch am liebsten wäre es ihm eigentlich, wenn die Herde in ihrer Gesamtheit zusammenbleiben kann. „Vielleicht findet sich ja jemand, der Interesse an meinen Pferden hat“, so der Züchter. Und bis dahin werden Volker Tack und Brunhild Klocke jeden Tag unterwegs sein, um nach den Pferden zu sehen und sicherzustellen, dass es ihnen an nichts fehlt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen