Neustadt-Glewe : „Ehrenbürger würdig behandeln“

23-49349880_23-66107806_1416392167.JPG von 25. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Erhielt im Februar die Ehrenbürgerwürde Neustadt-Glewes: Künstlerin Christa Schenk (r.). Dörte Ecks von der Stadtverwaltung hatte zuvor die Urkunde verlesen.
Erhielt im Februar die Ehrenbürgerwürde Neustadt-Glewes: Künstlerin Christa Schenk (r.). Dörte Ecks von der Stadtverwaltung hatte zuvor die Urkunde verlesen.

Neustadt-Glewe: Zuletzt Geehrte blieben ohne Privilegien – Stadtvertretung stimmt jetzt für CDU-Antrag auf Ehrensatzung

Neustadt-Glewe | Ehrenbürger einer Stadt genießen gewisse Privilegien. Die allerdings sind in Neustadt-Glewe zuletzt in Vergessenheit geraten. Eine Ehrensatzung soll das künftig regeln, beschloss die Stadtvertretung auf ihrer jüngsten Sitzung. Zuletzt war der Künstlerin Christa Schenk im Februar die Ehrenbürgerwürde Neustadt-Glewes verliehen worden – auf einer Sitzung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite