zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

15. Dezember 2017 | 01:57 Uhr

"Ehrenamt" mit großer Prise Humor

vom

svz.de von
erstellt am 29.Jan.2012 | 05:29 Uhr

parchim | Das große Motto des Neujahrsempfangs lautete "Ehrenamt". Dazu gab es eine Podiumsdiskussion, mit Spannung erwartet, wie ein derart strapaziertes Thema publikumswirksam aufbereitet würde. Sonntagsreden oder echte Impulse?

Mit Jörg Klingohr ("Buer Korl") aus Golchen bei Sternberg hatte der Landkreis genau den richtigen Moderator dafür gewonnen. Der lockerte die Lachmuskeln gleich zu Anfang: "Als der Kreis bei mir anrief und nachfragte, hab ich gesagt, der Landrat hat Humor. Denn den muss man haben, wenn man mich engagiert."

Diskussionsteilnehmer waren Kreistagspräsidentin Gisela Schwarz, Landrat Rolf Christiansen, Fabian Vogel, Geschäftsführer des Freizeitzentrums Zebef Ludwigslust, Eckardt Meyer, Wehrführer der Stadt Sternberg und aktiver Karnevalist, sowie Dr. Dominik Hierlemann von der Bertelsmann-Stiftung, der das Projekt Bürgerforum 2011 im Altkreis Ludwigslust geleitet hatte. Letzterer sorgte mit seinen Zitaten für Nachdenken, indem er Einstein auf das Ehrenamt münzte ("Das Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man den Erfolg sofort sieht"). Oder den Schriftsteller Hellmut Walters zitierte: "In der Demokratie geht die Macht vom Volke aus, doch häufig kehrt sie nicht zu ihm zurück."

Auch die anderen Podiumsteilnehmer sorgten mit ihren Beispielen aus der Praxis für ein weiteres Stück Erkenntnis der Bedeutung gelebten Ehrenamtes. Landrat Christiansen kündigte ein Ideenforum Ehrenamt an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen