Ludwigslust : Dritter Durchgang startet

GiB-Chefin Peggy Hildebrand betreut das Projekt.
GiB-Chefin Peggy Hildebrand betreut das Projekt.

GiB betreut erneut Crossmentoring, das Frauen fit macht für Leitungsaufgaben / Bewerbungen noch möglich

svz.de von
21. März 2016, 21:00 Uhr

Das Projekt ist offenbar so erfolgreich, dass in diesem Jahr nun bereits die dritte Auflage startet. Es geht um das landesweite Crossmentoring-Programm „Zukunft durch Aufstieg – Mentoring für weibliche Nachwuchsführungskräfte in Mecklenburg-Vorpommern“. In unserer Region betreut erneut die Gesellschaft für innovative Beschäftigung (GiB) Ludwigslust das Projekt.

GiB-Geschäftsführerin Peggy Hildebrand: „An den beiden vorherigen Durchgängen haben bei uns 20 Frauen aus verschiedensten Unternehmensbranchen teilgenommen. 90 Prozent von ihnen sind heute in Führungspositionen etabliert.“

Und genau das ist das Ziel des Programms: Frauen auf eine mögliche Führungstätigkeit in Unternehmen vorzubereiten, ihnen helfen, Selbstvertrauen zu gewinnen und sich und die eigenen Fähigkeiten besser einschätzen zu können.

Im nun dritten Durchgang, der offiziell im September startet, sind aus unserer Region bisher 12 Teilnehmerinnen, sogenannte „Mentees“, gemeldet. Bis Juli 2016 sollen für sie Mentoren ausgewählt werden, die den Frauen zur Seite stehen. „Wir haben dank der vergangenen Durchgänge ein Netz von erfahrenen Mentoren“, sagt GiB-Geschäftsführerin Peggy Hildebrand. „Dabei handelt es sich um Personen, die in verschiedensten Unternehmen Führungspositionen einnehmen.“

Nach dem Auswahlverfahren haben die Mentoring-Tandems dann Gelegenheit sich kennenzulernen. Wichtig ist, dass sich „Mentees“ und Mentoren verstehen, sozusagen die Chemie zwischen ihnen stimmt. „Der ‘Mentee’ muss überzeugt sein, dass genau dieser Mentor ihm helfen kann. Andererseits muss der Mentor seine Erfahrungen gerne weiter geben“, sagt Peggy Hildebrand. Ein Einführungsworkshop für „Mentees“ und Mentoren soll dieses Kennenlernen unterstützen.

Während des Durchgangs bis September 2017 stehen u. a. dann Workshopangebote für „Mentees“ und Mentoren zur Verfügung. Dabei geht es um die verschiedensten Anforderungen an eine Führungstätigkeit. Ansprechpartner für die Zweier-Teams im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist nach einer entsprechenden Ausschreibung erneut die GiB. An dem Programm interessierte Unternehmen und Frauen können sich bei der GiB (Tel. 03874/4  177  090) oder per E-Mail (p.hildebrand@gib-ludwigslust.de) melden.

Das Projekt wird durch das Sozialministerium MV aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen