Ludwigslust : Der Geist der Hanse erklingt in der Kirche

Lübecker Musiker Semjon Kalinowsky und Organist Konrad Kata musizieren ab 18 Uhr

von
21. September 2019, 05:00 Uhr

Eine musikalische Reise durch die großen Städte der Hanse ist am heutigen Sonnabend in der Stadtkirche zu erleben. Im Rahmen der Ludwigsluster Schlosskonzerte musizieren der Lübecker Musiker Semjon Kalinowsky und Organist Konrad Kata ab 18 Uhr.

Der Lübecker Musiker Semjon Kalinowsky fühlt sich der Idee des kulturellen Austausches zwischen den Hansestädten verbunden. Das Aufspüren vergessener musikalischer Schätze aus Archiven und Musikbibliotheken fasziniert ihn; sein Anliegen ist es, Werke von Komponisten aus Hansestädten wie Hamburg, Lübeck, Brügge, Halle und Danzig wieder hörbar zu machen.

Auch Musik aus hanseatischen Niederlassungen wie London, Venedig, Oslo und Köln werden im Programm vertreten sein. Die ungewöhnliche instrumentale Besetzung des Konzerts mit Viola und Orgel – sowohl Orgelpositiv als auch die große Orgel der Stadtkirche werden bespielt – bietet ein unvergessliches Klangerlebnis.

Semjon Kalinowsky (Viola) ist als international gefragter Solist und Kammermusiker ein leidenschaftlicher Vertreter seines Instruments. Konrad Kata (Orgel) studierte an der Frédéric-Chopin Musikakademie in Warschau und an der Musikhochschule Lübeck.

Für das Konzert „Große Zeit der Hanse-Spirit of Hanse“ heute Abend gibt es noch Karten an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen