Ludwigslust : Der Bürgermeister kocht

Alles klar für das Fest, sagen Veranstalter Rolf Eggert sowie Sylvia Wegener, Evelyn Wegner und Bürgermeister Reinhard Mach von der Stadt.
Foto:
1 von 2
Alles klar für das Fest, sagen Veranstalter Rolf Eggert sowie Sylvia Wegener, Evelyn Wegner und Bürgermeister Reinhard Mach von der Stadt.

Ludwigsluster Lindenfest vereint vom 17. bis 19. Juni einheimische Akteure und Künstler aus anderen Regionen / Vielfältiges Programm

von
10. Juni 2016, 19:00 Uhr

Wochenlang hatten Rolf Eggert, Evelyn Wegner und andere daran gewerkelt, jetzt steht das Programm für das Ludwigsluster Lindenfest. „Uns ist es wichtig, dass auch hiesige Künstler und Künstler aus der näheren Umgebung dabei sind“, sagt die Kultur-Verantwortliche der Stadt. „Aber wir haben mit den Cover-Piraten aus Hamburg und der Band ,Right now’ aus Berlin auch Hochkaräter aus anderen Regionen dabei“, ergänzt Rolf Eggert, der Veranstalter des Festes. „Und Ostseewelle Hitradio Mecklenburg-Vorpommern ist mit seinen Moderatoren dabei.“

Besonders am Herzen liegt Evelyn Wegner die Kindermeile in der Lindenstraße. „Ich freue mich, dass so viele Vereine, Verbände und Kindereinrichtungen dort Mitmachaktionen anbieten“, sagt sie. Und auf der Kinderbühne werden Mädchen und Jungen aus der Stadt und der Region Kostproben ihres Könnens geben. Die Kinder der Wabe-Kita zum Beispiel, die Rhönradgruppe der SG 03 Ludwigslust-Grabow, die „Rehkids“, der Chor der Reuter-Grundschule und die Tanzmäuse vom Postsportverein. „Das Familienfest hat sich als Teil des Lindenfestes in den vergangenen Jahr etabliert“, so Evelyn Wegner. Die Einladungsflyer dazu wurden in fünf Sprachen gedruckt, damit auch Migrantenkinder rechtzeitig davon erfahren.

Nicht fehlen darf auf dem Lindenfest das Riesenrad und viele andere Fahrgeschäfte und Anbieter. „Breakdancer, Labyrinth, Wellenflieger und ein Schokohaus, das erstmals auf Tour ist, sind auch da“, so Rolf Eggert. Am Sonntag (13.15 Uhr) steht Steinfatts Kochschule Nr. 1 auf dem Programm. Der Bürgermeister kocht, wie Reinhard Mach schon mal verriet.

Rund um das Lindenfest ist in Ludwigslust vom 17. bis 19. Juni noch jede Menge mehr los. „Am Sonnabend findet in der Sporthalle Techentiner Straße ein Kegelturnier statt und am Sonntag der Schlossgartenlauf“, erklärt Sylvia Wegener. „Und die Kreismusikschule lädt am Sonntag zum Tag der offenen Tür.“ Die Besucher können kleine Konzerte miterleben, die Lehrer ausfragen oder Instrumente selbst ausprobieren. Das Natureum feiert anlässlich seines Zehnjährigen das Karla-Bollow-Museumsfest, die Verkehrsgesellschaft bietet kostenlose Stadtrundfahrten (Sonnabend/Sonntag, 14 Uhr, ab Schlossbrücke) an. Und im Schloss spielen die „G-Strings“ aus Hamburg (Sonnabend, 19 Uhr).

Die Macher des Festes haben alles getan für drei gelungene Tage. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen