Dömitz : „Das Leben soll bei uns toben“

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von 02. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auf der Gitarre sorgt die Dömitzer Pastorin Inga Millon oft für gute Laune. Die gehöre zum Leben dazu, ist sich die 32-Jährige sicher, die mit dafür sorgen will, dass Kirche dichter an die Menschen rücke.
Auf der Gitarre sorgt die Dömitzer Pastorin Inga Millon oft für gute Laune. Die gehöre zum Leben dazu, ist sich die 32-Jährige sicher, die mit dafür sorgen will, dass Kirche dichter an die Menschen rücke.

Für Dömitzer Pastorin Inga Millon ist Kirche dazu da, Menschen mit dem Wort, aber auch mit der Tat zu dienen

Sie hat vielen ein Dach geboten und eine Stimme geliehen, als die untergehende DDR immer sprachloser wurde. Als gewaltloses Widerstehen noch nicht so populär wie spektakulär war, hat Kirche mitgeholfen, ein ganzes Land auf den Kopf zu stellen. Hat Flugblätter, Lichterketten und Schweigemärsche mit organisiert. Hoffnung gegeben. Heute, gut 30 Jahre spät...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite