Ludwigslust : CDU-Kandidatin zur Wahl zugelassen

neumann_neu.jpg von 21. März 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im Gespräch: Jürgen Rades, Erzbischof Stefan Heße und Stadtpräsdient Helmut Schapper (v.l.)
Im Gespräch: Jürgen Rades, Erzbischof Stefan Heße und Stadtpräsdient Helmut Schapper (v.l.)

Stadt geht davon aus, dass Maika Friemann-Jennert Hauptwohnsitz hier hat / Widersprüche gegen SPD-Liste

Kandidatur zugelassen. Maika Friemann-Jennert (CDU) kann sich bei der Kommunalwahl am 26. Mai um einen Platz in der Ludwigsluster Stadtvertretung bewerben. Der Gemeindewahlausschuss hat auf seiner Sitzung am Dienstagabend den Wahlvorschlag zugelassen. Die Stadt geht davon aus, dass Maika Friemann-Jennert in Ludwigslust ihren Hauptwohnsitz hat und dami...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite