Niendorf : Bunter Gruß von der Silowand

Sie haben die graue Silowand in ein Graffito verwandelt.
1 von 3
Sie haben die graue Silowand in ein Graffito verwandelt.

Mädchen und Jungen gestalteten riesiges Graffito in Niendorf in der Nähe der ICE-Strecke / Ludwigsluster Slogan im Mittelpunkt

svz.de von
09. September 2015, 07:00 Uhr

Noch ist die Botschaft nicht für alle ICE-Reisenden zu sehen. Doch wenn der Mais abgeerntet ist, können sie es an der Rückseite einer Silowand in großen Lettern lesen: „Ludwigslust. Lust auf Leben“. Daneben lustige Kühe, ein Trecker, Angler, Sonnenblumen und ein Fußballer. Das riesige Graffito stammt aus den sprühenden Händen von Kindern. Sie hatten während eines Feriencamps des Ludwigsluster Zebef unter fachkundiger Anleitung von Jonathan Sachau, 31-jähriger Künstler und Erziehungswissenschaftler aus Hamburg, die Spraydosen geschwungen.

 

Mehr dazu in unserer Print- und E-Paper-Ausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen