zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

24. November 2017 | 17:51 Uhr

Neustadt-Glewe : Bullis eroberten Barracuda Beach

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Zum 3.VW Bus-Treffen kamen trotz des schlechten Wetters wieder hunderte Fans aus der ganzen Bundesrepublik nach Neustadt-Glewe

von
erstellt am 02.Jul.2017 | 20:30 Uhr

Neugierige schauen sich den VW Bus an, der am Barracuda Beach an der Spitze der Bulli-Ausfahrt zum Schlossplatz nach Ludwigslust steht. Es ist ein VW T1, der im Vorjahr zum schönsten Bulli seiner Klasse gewählt wurde. Und die Parade beim 3. VW-Bus-Treffen am Wochenende in Neustadt-Glewe anzuführen, das ist schon eine schöne Sache, freut sich Dennis Multhaupt. Ihm gehört der schmucke Oldtimer aus dem Baujahr 1966. „Es ist ein original Westfalia mit SO 42-Ausstattung, mit den Farben Tigergrün und helles Elfenbein“, lacht der 23-jährige Niedersachse, der aus Georgsmarienhütte kommt. „Und vorn drauf sind die Buchstaben G und M, das steht für Georg Multhaupt, der Name meines Großvaters.“ Er und seine beiden Begleiterinnen Verena-Marie Köster (21) und Svenja Diestel-Kämper (24), beide auch aus dem Landkreis Osnabrück, werden immer wieder von Schaulustigen vor dem VW T1 fotografiert. „Ich bin das dritte Mal hier in Neustadt-Glewe dabei, also von Anfang an und ich bin immer aufs neue begeistert“, so Dennis, während er Interessierte einen Blick in das Innere des Bullis werfen lässt. „Ja übernachten kann man im T 1 natürlich auch, ein Bett ist drin“, sagt Verena-Marie. „Wir fahren mit dem Bulli auch in den Urlaub, waren am Strand. Aber wir sind auch bei anderen Treffen mit dabei“, ergänzt Dennis.

Hunderte Bullis hatten sich auf dem Schlossplatz in Ludwigslust aufgestellt.
Hunderte Bullis hatten sich auf dem Schlossplatz in Ludwigslust aufgestellt.
 

Einige Meter weiter schauen sich drei junge Männer einen T2 an, rot-weiß lackiert und top in Schuss. „Ich bin mit meinen Freunden zum ersten Mal hier“, erzählt Sven Müller (26). Mit seinen Begleitern hat er sich von Erkner bei Berlin auf den Weg zum Barraca Beach gemacht, um beim VW Bus-Treffen dabei zu sein. „Ich schraube und bastle auch in meiner Freizeit gern an alten Fahrzeugen und deshalb wollte ich hier mal leben, wenn sich die echten Freaks treffen.“ Ihm gefällt vor allem die Location, die Atmosphäre und die gute Stimmung, die sich die Teilnehmer und Besucher des VW Bus-Treffens trotz des schlechten Wetters nicht vermiesen ließen.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Resonanz“, freut sich auch Event-Manager Maik Schröder. „Rund 700 Fahrzeuge hatten sich für das Treffen angemeldet. Die Fans kommen aus der ganzen Bundesrepublik, aber z.B. auch aus Österreich und Schweden.“ Gemeinsam mit dem Veranstalter kurzurlaub.de hatte das Team um Maik Schröder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Eine große Händlermeile, Beachvolleyball und Beachsoccer, Kinderland mit Hüpfburg und verschiedenen Strandspielen und Beach Party. Leider ist das Konzert mit der Band „Five Man on the Rocks“ aufgrund des Dauerregens am Freitagabend im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Aber am Sonnabend gab es dann für die Fans die Gelegenheit, den Auftritt gemeinsam mit dem Konzert der Band „Tonbandgerät“ zu erleben.

Stimmungsvolle Kulisse beim Konzert der Band Tonbandgerät.
Stimmungsvolle Kulisse beim Konzert der Band Tonbandgerät.
 

Höhepunkt des Treffens war die Ausfahrt zum Schloss Ludwigslust. Vornweg die Polizei mit Blaulicht, dann rollten am Sonnabend kurz vor 12 Uhr hunderte VW Bullis auf den Schlossplatz in Ludwigslust. Hier gab es Gelegenheit zum Fotoshooting, ehe es dann wieder zum Barracuda Beach zurückging. Zwischendurch blieb aber genügend Zeit für einen Plausch unter Bulli-Fans und das Geschehen vor dem Barockschloss wurde auch von vielen Ludwigslust-Touristen im Bild festgehalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen