Verlierer hatte geklagt : Bürgermeisterwahl in Grabow: Urteil offen

23-11367774_23-66107382_1416391935.JPG von 27. August 2020, 17:45 Uhr

svz+ Logo
Jetzt beschäftigt die Wahl Justitia.
Jetzt beschäftigt die Wahl Justitia.

Klage von Markus Rohst zur Wahlanfechtung in Schwerin vor dem Verwaltungsgericht. Entscheidung wird nächste Woche bekannt

Ist in Grabow bei der Bürgermeisterwahl im Oktober 2018 die Neutralitätspflicht verletzt worden? Mit dieser Frage hat sich am Donnerstag das Verwaltungsgericht in einer öffentlichen Verhandlung im Demmlersaal des Schweriner Rathauses befasst. Kläger Markus Rohst, der damals für die CDU bei der Bürgermeisterwahl ins Rennen ging, sprach vor dem Gericht n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite