Ludwigslust : Brückenbau beginnt

Die Körner-Straße kann im Bereich der Brücke ab heute nicht mehr passiert werden.  Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
Die Körner-Straße kann im Bereich der Brücke ab heute nicht mehr passiert werden. Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0

Theodor-Körner-Straße wird ab Mittwoch zur Sackgasse.

23-11367782_23-66107803_1416392139.JPG von
13. Mai 2020, 05:00 Uhr

Die Sanierungsarbeiten an der Brücke in der Theodor-Körner-Straße beginnen. Aus diesem Grund ändert sich ab dem heutigen Mittwoch die Verkehrsführung. Darüber informierte Jens Gröger, Fachbereichsleiter Tiefbau bei der Stadt.

Die Sperrung der Straße im Bereich der Einmündung zur Kanalstraße erfolgt heute im Laufe des Tages. Die Einbahnstraße wird aufgehoben, die Körner-Straße wird zur Sackgasse und kann von der Friedrich-Naumann-Allee aus in beide Fahrtrichtungen befahren werden. Unmittelbar vor der Brücke und im Bereich der Einmündung zur Naumann-Allee werden das Halten und Parken auf einer Länge von 15 bis 20 Meter nicht erlaubt sein.

Am Donnerstag legt die beauftragte Firma dann an der Brücke, deren Überbau eine Spannweite von sieben Metern hat, selbst los. Zunächst werden die alten Holzbohlen zurückgebaut. „Die sanierte Brücke wird wieder mit zehn Zentimeter dicken Eichenbohlen belegt“, erklärt Jens Gröger. Bis Juli sollen die Bauarbeiten beendet sein. Planung und Bau der Brücke kosten rund 160 000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen