zur Navigation springen

Technischer Defekt : Boot brennt in Groß Laasch nieder

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Wegen eines technischen Defekts brannte am Mittag ein Boot auf einem Privatgrundstück in Groß Laasch beinahe völlig aus.

svz.de von
erstellt am 04.Mai.2015 | 15:31 Uhr

Wegen eines technischen Defekts brannte am Montagmittag ein Boot auf einem Privatgrundstück in Groß Laasch beinahe völlig aus. Als die Feuerwehren aus Ludwigslust, Neustadt-Glewe und Groß Laasch mit jeweils neun Einsatzkräften eintrafen, stand das Boot in meterhohen Flammen. „Mit Wasser und Schaum haben wir den Hohlraum des Bootes gefüllt und konnten so sehr schnell das Feuer löschen“, berichtet Raik Mellmann von der Groß Laascher Feuerwehr.

Bereits nach zehn Minuten war das Ausmaß des Feuers ersichtlich: Das Boot ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Besitzer Ingo Wehmer schätzt die Summe auf rund 10 000 Euro. Erst letztes Jahr hatte er das Boot erworben.

Wie es zu dem Brand kam, kann sich der 53-Jährige auch nicht erklären. „Ich wollte das Boot starten, plötzlich gab es eine Verpuffung“, erzählt Wehmer. Er habe noch selbst versucht, die Flammen mit Wasser zu löschen, doch die breiteten sich zu stark aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen