zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

22. November 2017 | 06:46 Uhr

Dömitz : Besucherrekord im Zeughaus

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Mehr als 21000 Gäste im Infozentrum des Biosphärenreservats

Das Amt für das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe MV hat in seinem Dömitzer Info-Zentrum die 20-tausender Marke geknackt: Mehr als 21  000 Besucher haben sich 2014 im Zeughaus umgesehen. „Das sind fast siebentausend mehr als im Jahr davor“, sagt Dirk Foitlänger vom Biosphärenamt. In diesem Jahr sollen es noch mehr werden. „Wir versprechen uns viel von der Eröffnung der neuen multimedialen Ausstellung ,Im Grunde‘“, so Foitlänger. Die Schau wird im März in der sanierten Bastion Greif eingerichtet und soll schon Ende April eröffnet werden (SVZ berichtete).

Noch bis November können Gäste im Zeughaus neben der Dauerausstellung auch die Fotoausstellung „Natur und Grenze“ sehen. Außerhalb der Öffnungszeiten führen die drei Ausstellungsbetreuer Andrea Böse (Foto), Harald Strempel und Hartmut Bruhn Gäste an jedem zweiten Sonntag im Monat durch die Schau. „So können die Besucher die Ausstellung gemeinsam mit Zeitzeugen erleben“, sagt Foitlänger. „Die Betreuer kommen von hier und haben die Region vor und nach der Grenzöffnung erlebt. Sie können zu jedem Foto ihre ganz persönlichen Geschichten beisteuern.“ Die einstündigen Führungen beginnen jeweils 14 Uhr. Die nächsten Termine sind am 8. Februar, 8. März und 12. April. Foitlänger hofft, dass auch Schulklassen das neue Angebot im Rahmen des Geschichtsunterrichts nutzen. Dafür würden die Führungen auch gern mal in die Woche verlegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen