zur Navigation springen

Ludwigslust-Parchim : Besonderer Leckerbissen für Musikfans

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Am Wochenende treten in Parchim 285 Talente aus dem ganzen Bundesland bei „Jugend musiziert“ auf

svz.de von
erstellt am 29.Mär.2017 | 07:00 Uhr

Auf einen Leckerbissen freuen sich Musikliebhaber in Parchim. Am kommenden Wochenende reisen 285 Talente in die Kreisstadt, die erstmals Gastgeber für das Landesfinale „Jugend musiziert“ ist. Alle Wertungsspiele an sieben Spielstätten und auch die Abschlussveranstaltungen bei dem zweitägigen Wettbewerb können kostenlos besucht werden. Ein Zeitplan auf dieser Seite gibt den Überblick.

Bernd Jagutzki, Leiter der gastgebenden Kreismusikschule, lobt die vielen Helfer, die diesen Landeswettbewerb vorbereiten. Ausdrücklich nennt er dabei auch die fleißigen Hausmeister an Schulen, Stadthalle und Musikschule.

Aus der Kreismusikschule haben sich drei Ensemble für den hochkarätigen Wettbewerb qualifiziert. Das Blockflötentrio mit Mya Saguan, Anne Uphaus und Leonie Wassmann hatte sich beim Regionalwettbewerb in der Altersgruppe II (24 Punkte) qualifiziert. Das Blockflötenduo Theresa Zacharias und Paul Gerling hat sich in der AG IV durchgesetzt (23 Punkte). Beide Ensemble werden von Bianka Schubert unterrichtet. In der AG III geht das Celloduo mit Frida Spaethe und Johannes Grubba (Höchstpunktzahl 25 Punkte beim Regionalausscheid) ins Rennen. Sie werden von Ulrike Keller aus Alt Jabel unterrichtet.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen