zur Navigation springen

Fräsmaschine sorgt für Vollsperrung der Baustelle Wöbbelin : Berufspendler überrascht

vom

Die Baumaßnahmen auf der Bundesstraße 106 in Wöbbelin sorgen für Verwunderung bei den Autofahrern. Eine unangekündigte, baubedingte Umleitung in Richtung Ludwigslust ärgerte am Montagmorgen vor allem Berufspendler.

svz.de von
erstellt am 01.Okt.2012 | 07:30 Uhr

Wöbbelin | Die Baumaßnahmen auf der Bundesstraße 106 in Wöbbelin schreiten zwar voran, sorgen aber auch für Verwunderung bei den Autofahrern. Eine unangekündigte, baubedingte Umleitung in Richtung Ludwigslust ärgerte am Montagmorgen vor allem Berufspendler. Für zwei Stunden wurde der Verkehr aus Schwerin durch die Polizei über Lüblow umgeleitet. Eine Fräsmaschine, die auf der seit Monaten bestehenden Baustelle sorgfältig den alten Asphalt der Straße entfernt, musste auf die andere Straßenseite überführt werden. Eine einseitige Fahrbahnbenutzung wurde dadurch unmöglich, der Verkehr musste umgeleitet werden. Es ist bereits die fünfte Vollsperrung der Baustelle, da die Fräsmaschine die Schwarzdecke nur wechselseitig abtragen kann. Die Baustelle in Wöbbelin ist jetzt wieder einseitig passierbar, aber Achtung Autofahrer: In sechs Wochen ist dann dort im sechsten Bauabschnitt erneut mit einer kurzfristigen Sperrung der Bundesstraße 106 zu rechnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen