zur Navigation springen

Balow/Ludwigslust : Balow von Travestieshow verzaubert

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Frl. Luise und Co. begeistern Besucher mit ihrem neuen Programm aus Tanz, Musik, Comedy und Parodie

svz.de von
erstellt am 29.Feb.2016 | 14:00 Uhr

Die Besucher des Balower Kultur- und Kommunikationszentrums (KuK) jolen und lachen lautstark, als Frl. Luise im knappen Schneewittchenkostüm auf die Bühne tritt und das Programm eröffnet: „Als ich vor dem Spiegel stehe und frage ’Spieglein, Spieglein an der Wand, gibt es eine Schönere im ganzen Land?’ , antwortet der mir: ’Liebe Luise, hinter jedem Baum und jeder Hecke, steht ’ne Schönere du fette Schnecke’“

Jenseits der Bühnenshow heißt Frl. Luise Lutz Kaus-Hogen. Seit 20 Jahren verkörpert der 45-Jährige einen der Hauptcharaktere und ist Gründungsmitglied der Gruppe „Zauber der Travestie“. Das Ensemble kommt aus Lehrte bei Hannover und tourt mit seinem abwechslungsreichen Bühnenprogramm von September bis Mai durch Deutschland. Danach ist die Saison vorbei und es ist Zeit, neue Programme zu inszenieren. Insgesamt 25 Männer sind als Travestiekünstler für das Ensemble hauptberuflich tätig. „Frl. Luise, Marcel Bijou und Denisse Zambrana sind immer dabei. Die anderen werden abwechselnd dazu gebucht“, erklärt Frl. Luise, die an diesem Abend mit fünf weiteren Kolleginnen einen Showmix aus Musik, Tanz, Comedy und Parodie aufführt. Das Publikum ist begeistert. „Wir sind bereits zum vierten Mal dabei“, sagt Heidi Clasen aus Eldena. Schon im November haben sie und ihre Freundinnen die Karten gekauft. Auch ihre Männer haben Heidi Clasen und ihre Freundinnen an diesem Abend mitgebracht. „Beim ersten Mal mussten wir sie herschleifen, doch danach fanden sie es richtig gut“, sagte Sylvia Krogmann. Doch nach vorne könnten sie sich mit ihren Männern nicht setzen, erklärte Heide Clasen, da sie sonst von den hoch gewachsenen Travestiekünstlern auf die Bühne gezogen werden würden. „Das kommt vor“, bestätigte Frl. Luise mit einem Lachen.

Seit 13 Jahren ist die Truppe „Zauber der Travestie“ in Balow zu Gast. „Früher hatten wir nur einen Termin für die Show, doch die Nachfrage war so groß, dass wir seit ein paar Jahren immer zwei Termine haben“, erklärte Birgit Mahncke, die die Veranstaltung mitorganisiert hat. Schon zum Schluss der Veranstaltung würde sie immer wieder von Besuchern gefragt, wann der Kartenverkauf für die nächste Show los geht. Auch Frl. Luise entdeckt immer wieder bekannte Gesichter unter den Besuchern, die sich in jedem Jahr wieder Plätze für die Travestieshow sichern.

An diesem Abend traten neben Frl. Luise, Marcel Bijou und Denisse Zambrana auch Jhonny Boy, Chris aus Berlin und Vicky Brown auf, um das Publikum mit Travestie zu verzaubern. Insgesamt zwei Stunden benötigt Frl. Luise dafür vorab, um sich zu rasieren, zu schminken, sich anzukleiden und bühnenfertig zu machen. Dazu gehört auch ein besonderes Ritual, das Frl. Luise vor jedem Auftritt vollzieht. „Ich habe einen kleinen Talisman. Das ist so ein kleiner Plüsch- oder Frotteehund. Und der kriegt immer einen Kuss auf die Nase. Und ich bekreuzige mich und bete auch kurz“, erzählte die 45-Jährige. „Frl. Luise ist einfach unübertrefflich“, sagte Heidi Clasen. „In einem Jahr konnte sie nicht dabei sein, da hat etwas gefehlt“, sagte auch Birgit Mahncke. Das hieße jedoch nicht, dass sie einen der Travestiekünstler bevorzugen würde, betonte die 49-Jährige. Die Show sei im Ganzen einfach toll und schon jetzt freue sie sich auf das Programm im nächsten Jahr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen