zur Navigation springen

Babysitter- oder Jugendleiterausbildung in Winterferien

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Wer Lust hat, in den Winterferien mit viel Spaß und neuen Leuten gemeinsam etwas für einen Bonuspunkt im Lebenslauf zu tun, der ist im Zebef e.V. Ludwigslust richtig. Am 31.1. um 17 Uhr beginnt die Jugendgruppenleiterausbildung zum Erwerb einer Jugendleitercard (Juleica). Bis zum 4. Februar heißt es dann nicht nur lernen, sondern auch gleich selbst ausprobieren und anwenden, was man als Leiter einer Jugendgruppe, ob im Verein oder in einem Feriencamp, alles können sollte: Wissen um Gruppenphasen und Führungsstile, Spiel- und Freizeitpädagogik, Konzeptentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Rechtsgrundlagen oder Kommunikation und Mediation sind nur einige Themen, mit denen sich die Teilnehmer auseinandersetzen werden. Den Abschluss bildet ein zweitägiger Erste-Hilfe-Grundkurs, der gleichzeitig auch der Einstieg in den anschließenden Babysitter-Kurs in Kooperation mit dem DRK Ludwigslust ist.

Bis einschließlich 8. Februar dreht sich hier alles um Spielpädagogik, Säuglingspflege, Entwicklung des Kindes, Rechtliche Grundlagen und natürlich Erste Hilfe bei Krankheit und Unfall. Zum Abschluss des jeweiligen Kurses erhalten die Teilnehmer die Jugendgruppenleiterkarte bzw. das DRK-Babysitter-Zertifikat, welches bei Plänen wie einem coolen Sommerjob als Ferienbetreuer, einem Au Pair Jahr im Ausland oder einem Berufswunsch im sozialen Bereich von Vorteil sein kann.
Die Kurse kosten jeweils 80 Euro einschließlich des Erste-Hilfe-Kurses. Bei der Juleica-Ausbildung sind außerdem Übernachtung und Vollverpflegung inklusive. Weitere Informationen und Anmeldungen beim Zebef e.V. Ludwigslust unter 03874/571800 oder zebef@zebef.de.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Jan.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen