zur Navigation springen

Gebäude in Ludwigslust notgesichert : Autofahrer kracht in Hauswand

vom

Ein Autofahrer hat am Mittwochabend ein Haus in Ludwigslust derart beschädigt, dass der Abriss droht. Der 58-Jährige fuhr in einem Kreisverkehr einfach geradeaus und prallte mit seinem Opel frontal gegen eine Hauswand.

svz.de von
erstellt am 23.Feb.2012 | 05:50 Uhr

Ludwigslust | Ein Autofahrer aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim hat am Mittwochabend ein Haus in Ludwigslust derart beschädigt, dass der Abriss droht. Der 58-Jährige fuhr in einem Kreisverkehr einfach geradeaus und prallte mit dem Wagen, einem Pkw Opel Corsa, frontal gegen eine tragende Wand eines glücklicherweise leeren Einfamilienhauses, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Ludwigslust sagte. Die Polizei vermutet nach ersten Ermittlungen eine gesundheitliche Ursache für den Unfall. Alkohol sei nicht im Spiel gewesen.

Der Fahrer, der allein im Wagen war, kam mit äußerlich leichten Verletzungen in eine Klinik, wo er gestern noch untersucht werden sollte. Der Bauhof der Stadt Ludwigslust musste die Hauswand erst einmal notsichern. Ein Statiker soll jetzt prüfen, inwieweit das Haus einsturzgefährdet sei. Der Sachschaden sei noch nicht genau abschätzbar. Am Wagen des Fahrers entstand Totalschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen