Dömitz : Auszeichnung für Karnevalisten

Gerhard Jauert (M.), DCC-Präsident Wolfgang Freigang (r.) und Alterspräsident Peter Junge.

Gerhard Jauert (M.), DCC-Präsident Wolfgang Freigang (r.) und Alterspräsident Peter Junge.

Gerhard Jauert (87), einer der Gründer des DCC, und weitere verdiente langjährig Aktive geehrt

von
11. November 2015, 10:16 Uhr

Heute um 11.11 Uhr heißt es wieder „Däms Hau-rinn!“. Mit der traditionellen Festsitzung im Elb-Café startet der DCC in die 61. Karnevalssaison. Bereits im Vorfeld sind „Urgesteine“ aus der 60-jährigen Geschichte des Dömitzer Karnevals geehrt worden.

„Nun geht, nun geht es wieder los, drei tolle Tage Karneval, in Dömitz feiert man famos den Karneval ganz groß.“ Refrain: „Es wackelt der Kirchturm, es zittert die Festung, es schaukelt hier der ganze Saal.“ Seit fast 60 Jahren singt das närrische Volk an der Elbe diesen  Karnevalsschlager der Gründerzeit von 1955. Gerhard Jauert schrieb die Musik und Gerhard Hoth verfasste den Text.

„Noch heute singen wir die Lieder von Gerhard Jauert“, sagt Peter Junge, Alterspräsident des DCC. „Auf der Bühne konnte man ihn mit seiner Gitarre erleben, in der Schule arbeitete er als Lehrer für Musik und Chemie. Geboren wurde er am 2. April 1928. Seine Schüler nannten ihn nur liebevoll ,Swante‘.“

Seit 2000 singt Gerhard Jauert wieder jedes Jahr im Senioren-Club der Stadt Dömitz, ins Boot hat er sich bei den jährlichen Veranstaltungen (die seit 15 Jahren stattfinden) die ehemaligen Karnevalisten Horst Jäger, Reginald Rink und den ersten Vorsitzenden der Dömitzer Plattsnackers, Hans Joachim Stech geholt. Mit Bütten, Sketchen und Gesang reißen sie gemeinsam die Senioren von den Stühlen. Horst Jäger, Lehrer von Beruf, schrieb genauso wie der Forstamtsleiter Reginald Rink in seiner Freizeit, Reden und Bütten für sich und weitere Aktive des DCC.

Viele erinnern sich an Reginald Rinks große Erfolge als Pfarrer, Maler oder Psychologe und bei Horst Jäger an seine Erfolge als Punker, Winnetou oder Ruud Gullit, um nur einige zu nennen. Beide gingen aus der Bütt, haben aber ständig für karnevalistischen Nachwuchs gesorgt.

Achim Stech arbeitete als Leiter Einkauf bei der Witec GmbH und steht dem Verein der Plattsnackers vor. Seine Vorträge zu den Festsitzungen haben einen guten Ruf, weil er sie in der Mecklenburger Muttersprache vorträgt. Für die langjährigen Aktivitäten wurden die Karnevalisten durch den Alterspräsidenten Peter Junge und den aktiven Präsidenten Wolfgang Freigang mit dem  Orden des „Bundes der deutschen Karnevalisten“ ausgezeichnet.

Robert Neumann erhielt gleichermaßen für eine langjährige aktive Arbeit als Texter für den Karneval die gleiche Auszeichnung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen