Ludwigslust : Auf Plattdütsch rund um die Welt

von
11. März 2019, 09:36 Uhr

Susanne Bliemel und Jens-Stefan Boddin bereiten am morgigen Dienstag, 12. März, eine poetisch-musikalische Buchlesung im Alten Forsthof in Ludwigslust vor. Plattdütsch. Skurril. Poetisch. So beschreibt Susanne Bliemel – bekannt aus der NDR-Sendung „De Plappermoehl“ – ihre Buchlesung „Dat wier de Nachtigall un nicht de Uhl“, die sie zusammen mit Sänger und Gitarrist Jens-Stefan Boddin am Dienstag um 19 Uhr auf die Bühne bringt. Keine klassische Buchlesung. Sondern eine poetische Weltreise mit Konzert.

Sie startet in ihrer Heimatstadt Schwerin, erzählt skurril-anrührende Geschichten aus Kringelmow und Boll, Hamburg und Probbernow-Tramsin, Lichtenhagen und Lapenzow, Polen, Paris, Crivitz und Schweden. Die Musik mit Jens-Stefan Boddin (Gitarre, Gesang) ist inspiriert von der Chanson- und Folk-Vielfalt – gesammelt in Berlin, Kopenhagen, Frankreich und Amerika. Und alles schippert auf den Wellen von Melancholie und Menschlichkeit, Ironie, Witz und Liebe. Heimat und die weite Welt – dat kümmt in Lulu tauhoop.

Die Geschichten von Susanne Bliemel erzählen davon, wie sich alles verwandeln kann. Wie in dem alten Sprichwort, in dem es heißt: „Wat den ein’ sien Uhl, is den annern sien’ Nachtigall“. Karten für die Lesung am 12. März im Alten Forsthof gibt es bei Ina Böhringer unter 03874 / 5703218, per E-Mail an ina.boehringer@vs-swm.de oder an der Abendkasse.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen