zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

18. Dezember 2017 | 13:58 Uhr

Ludwigslust : Antrag vor traumhafter Kulisse

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Paar aus Duisburg verlobte sich vor 18 Jahren beim Kleinen Fest im Großen Park in Ludwigslust

svz.de von
erstellt am 10.Aug.2017 | 16:28 Uhr

„Am Eingang öffnete sich eine Welt voller Phantasie und Träume. Kostümierte Stelzenläufer begrüßten uns aus luftiger Höhe und menschliche Blumen schritten umher“, berichtet Volker Neuendorf. Der damals 30-Jährige erinnert sich heute, trotz der vielen Jahre, die seit seinem ersten Besuch 1999 vergangen sind, noch sehr genau an viele Einzelheiten. Für ihn war es nämlich ein ganz besonderer Tag. Damals, beim Kleinen Fest im Großen Park.

Nun findet das Fest bereits zum 23. Mal in Ludwigslust statt. An diesem Wochenende erwartet die Besucher Kleinkunst der Extraklasse. Ob Akrobatik, Clownerie, Musik oder Zauberei, das Fest ist ein Erlebnis für Groß und Klein.

Dass die Veranstaltung einzigartig ist, weiß auch Volker Neuendorf aus Duisburg. Im Jahr 1999 reiste er mit seiner Freundin Monika ins schöne Mecklenburg-Vorpommern um seine Lieblingstante in Plau am See zu besuchen. Bei der gemeinsamen Ausflugsplanung stießen die Urlauber aus dem Ruhrgebiet zufällig auf das bunte Fest in Ludwigslust. Kurz entschlossen machten sie sich auf den Weg in die Lindenstadt. „Damals bekamen wir die Eintrittskarten noch an der Abendkasse“, erinnert sich der Duisburger im SVZ-Gespräch. In diesem Jahr ist die Veranstaltung bereits seit Monaten restlos ausverkauft.

„Die Stimmung war großartig, wir haben viel gelacht. Besonders, als es so langsam dunkel wurde. Alles war erleuchtet, Fackeln brannten und Kerzen sorgten für eine festliche Abendstimmung“, schwärmt er. Bei einem Clown, der schwungvoll und komisch mit Blechgießkannen musizierte, meinte der junge Mann zu seiner Monika: „Wir beide sollten bald auch mal Walzer tanzen lernen.“ Seine Begleitung fragte daraufhin verschmitzt, was das denn heißen soll und ob dies nun ein Heiratsantrag sei.

„Mehr als ein ertapptes, leises „Ja“ brachte ich daraufhin damals nicht zustande. Danach war ich jedoch der glücklichste Mensch der Welt“, erzählt Volker Neuendorf in Erinnerungen schwelgend. Nicht mal der Regen beim Abschlussfeuerwerk oder das Blitzerfoto auf der Heimreise konnten dem frisch verlobten Paar etwas anhaben.

Wenig später wurde geheiratet und im Juni des darauffolgenden Jahres kam ihr inzwischen 16-jähriger Sohn Justus zur Welt. Nach all der langen Zeit sind sie bis heute glücklich verheiratet. Um den 17. Hochzeitstag zu einem ganz besonderen zu machen, plant der Familienvater eine Überraschung für seine Ehefrau.

Die Familie macht diesen Sommer Urlaub in unserem Land und besucht wieder einmal die Lieblingstante in Plau am See. Für Monika Neuendorf hingegen ist es in gewisser Weise eine Fahrt ins Blaue, denn sie wisse nicht, dass auch ein Ausflug zum Großen Fest im Kleinen Park in Ludwigslust geplant ist, um alte Erinnerungen aufzufrischen und den 17. Hochzeitstag zu feiern.

Zum Schluss hat Volker Neuendorf noch einen Tipp für die Besucher des Festes: „Wer sich beim Großen Fest im Kleinen Park verlobt und seine Partnerschaft sorgsam pflegt, für den wird die Ehe ein buntes Feuerwerk.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen