Conow : Andacht vor dem Tor der Scheune

Pastor Sven Holtrup hielt die Adventsandacht. Heike Kalas (2.v.r.) und ihre Familie waren Gastgeber für die erste Aktion des Lebendigen Adventskalenders der Kirchgemeinde.
Foto:
1 von 1
Pastor Sven Holtrup hielt die Adventsandacht. Heike Kalas (2.v.r.) und ihre Familie waren Gastgeber für die erste Aktion des Lebendigen Adventskalenders der Kirchgemeinde.

Erstes Türchen des Lebendigen Adventskalenders der Kirchgemeinde geöffnet

svz.de von
09. Dezember 2013, 07:00 Uhr

Windlichter, Feuerkörbe und Schwedenfeuer tauchen den verschneiten Hof in der Karenzer Straße in Conow in ein gemütliches Licht. Vor der geöffneten Scheunentür stehen Männer, Frauen und Kinder in dicken Jacken und singen Adventslieder. Pastor Sven Holtrup hält ein kurze Predigt – mit gestrickter Pudelmütze auf dem Kopf und Taschenlampenlicht.

Der Abend auf dem Hof von Heike Kalas war die Überraschung, die sich hinter dem ersten Türchen verbarg, das die Kirchgemeinde Conow an ihrem Lebendigen Adventskalender geöffnet hatte. Dass das erst am Nikolaustag, dem 6. Dezember, geschah, hat seinen Grund. „Wir wollen unsere Kirchgemeinde lebendiger machen und dachten, dass es am einfachsten wäre, in der Adventszeit damit zu beginnen“, sagt Heike Kalas, die Vorsitzende des Kirchgemeinderates. „So entstand die Idee, auch hier einen Lebendigen Adventskalender zu gestalten.“ Und Pastor Holtrup ergänzt: „Aber wir wollen erst einmal klein anfangen. Deshalb haben wir in diesem Jahr zunächst nur im Kirchgemeinderat nachgefragt, wer Gastgeber für einen solchen Abend sein würde.“ Wird die Aktion in den kommenden Jahren ausgebaut, werden sich vielleicht noch weitere Familien in in weiteren Orten finden, die eine solche Überraschung vorbereiten, so Sven Holtrup. Willkommen sind zu den Treffen übrigens nicht nur Mitglieder der Kirchgemeinde, sondern alle Freunde, Nachbarn und andere Bewohner der Region. Nach der Adventsandacht saßen und standen die rund 15 Gäste auf dem Hof noch bei Punsch, Kinderpunsch, heißem Sanddornsaft, warmen Waffeln und selbst gebackenen Keksen zusammen.

Die nächsten Türchen des Lebendigen Adventskalenders 2013 werden am Freitag, dem 13. Dezember, in Niendorf und am 20. Dezember in Malliß geöffnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen