Anlass für Umbenennung ist Weiterbau der A 14 : A24: Abfahrt Ludwigslust heißt künftig Wöbbelin

Ende Mai werden sich Autofahrer verwundert die Augen reiben: An der Autobahn 24 wird die Abfahrt Ludwigslust zu Wöbbelin. Die Umbenennung der Autobahn- Anschlussstelle an der B 106 ist bereits beschlossene Sache.

svz.de von
24. Januar 2013, 06:29 Uhr

Wöbbelin | Ende Mai werden sich Autofahrer verwundert die Augen reiben: An der Autobahn 24 wird die Abfahrt Ludwigslust zu Wöbbelin. Die Umbenennung der Autobahn-Anschlussstelle an der B 106 ist bereits beschlossene Sache. Dass dieser Namenswechsel noch nicht sichtbar ist, hat einen rein technischen Grund: Die Schilder mit der Aufschrift Wöbbelin müssen erst angefertigt werden. Das zuständige Straßenbauamt in Schwerin hat den Auftrag bereits Ende vorigen Jahres vergeben, im Frühjahr sollen die Schilder fertig sein. Für Mai ist die Montage an der A 24 und an der B 106 vorgesehen. Anlass für die Umbenennung ist der Weiterbau der A 14 von der A 24 aus gen Süden. Am 16 Kilometer langen Abschnitt bis zur B 5 südlich von Ludwigslust wird seit vorigem Jahr gebaut. Der Verkehr soll dort 2015 rollen. Dann entstehen an der A 14 die Anschlussstellen Ludwigslust-Nord und Ludwigslust-Süd. Um in der Zukunft Verwechselungen auszuschließen, verschwindet der Name Ludwigslust von der A 24. Die Umbenennung erfolgt bereits jetzt, damit sich die Autofahrer daran gewöhnen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen