Ermittlungen wegen Brandstiftung : Zeitungsboten alarmieren bei Großbrand im Sägewerk Ruthenbeck

11_Brand_Sägewerk_08.jpg
1 von 13
Großbrand im Sägewerk Ruthenbeck bei Friedrichsruhe. Fotos: Michael-Günther Bölsche

In Ruthenbeck bei Friedrichsruhe im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist ein Sägewerk einem Brand zum Opfer gefallen.

von
11. Mai 2019, 08:19 Uhr

Am frühen Morgen, um etwa 4 Uhr, kam es im Holzwerk und Sägewerk Neu Ruthenbeck bei Crivitz am See zu einem verheerenden Großbrand.

11_Brand_Sägewerk_05.jpg

Zwei Zeitungsboten bemerkten im Rahmen ihrer Zeitungsverteilung auf dem betroffenen Gelände ein flackerndes Licht. Bei genauerer Sichtung erkannten sie einen Brand. Sie weckten die Eigentümer und begannen mit ersten Löschversuchen. Die Feuerwehr Crivitz filmte den Einsatz und veröffentlichte dieses Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Holzhandel und Werkstatt brannten ab

11_Brand_Sägewerk_07.jpg

 

Beim Eintreffen der Polizei brannten das Gebäude des Holzhandels und ein in der Nähe befindlicher Schuppen. Durch das rechtzeitige Eingreifen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers vom Schuppen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden.

Das Feuer breitete sich schnell auf die gesamte Anlage aus. Das Gebäude des Holzhandels und eine Holzwerkstatt brannten größtenteils ab

.

11_Brand_Sägewerk_03.jpg
Michael-Günther Bölsche

Bis zum Morgen waren Polizei und Feuerwehr vor Ort, um den Brand einzudämmen. Menschen wurden nicht verletzt. Zur Brandbekämpfung kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Crivitz, Parchim, Goldenbow, Gädebehn und Zölkow zum Einsatz.

Stundenlange Sperrung der B321

11_Brand_Sägewerk_13.jpg
Michael-Günther Bölsche
 

Die Bundesstraße zwischen Friedrichsruhe und Zapel war über Stunden voll gesperrt.

Bislang wird der beim Brand entstandene Schaden auf etwa 100 000 Euro beziffert.

11_Brand_Sägewerk_10.jpg
Michael-Günther Bölsche

Es wird wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.

Weiterlesen: Alarm in der Staatskanzlei

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen