Wohnmobilstellplatz in Rüterberg : Madlen und Dirk Iburg warten sehnsüchtig auf Camper

von 10. April 2021, 11:35 Uhr

svz+ Logo
Sie warten sehnsüchtig auf Wohnmobilisten: Madlen und Dirk Iburg wollen fernab vom Verkehrslärm der Bundesstraßen, inmitten des idyllischen Ortes, dessen Häuser versteckt hinter Kiefernwäldern und Dünen, am Elbhang des Rüterbergs liegen, einen Platz für diese Gäste betreiben.
Sie warten sehnsüchtig auf Wohnmobilisten: Madlen und Dirk Iburg wollen fernab vom Verkehrslärm der Bundesstraßen, inmitten des idyllischen Ortes, dessen Häuser versteckt hinter Kiefernwäldern und Dünen, am Elbhang des Rüterbergs liegen, einen Platz für diese Gäste betreiben.

Reisen im rollenden Heim werden in Zeiten von Corona immer beliebter, das merkt man an der Elbe als beliebten Rastplatz.

Rüterberg | Reisemobile garantieren Abstand und frei, spontan wie unabhängig unterwegs zu sein. Nicht nur eingefleischte Camper wissen das in Zeiten der nervigen Pandemie zu schätzen. Die dazu führt, dass sich das Reiseverhalten wohl auch 2021 deutlich von den vergangenen Jahren unterscheiden wird. Viele bleiben ganz zu Hause. Andere gehen neue Wege. Davon pro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite