Warlow : Straßenausbau nicht vor 2022

von 02. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Für den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Warlow müssen keine Straßenausbaubeiträge mehr gezahlt werden.   Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
Für den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Warlow müssen keine Straßenausbaubeiträge mehr gezahlt werden. Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0

An den Planungen der Ortsdurchfahrt wollen die Warlower beteiligt werden

Gedulden müssen sich die Warlower noch ein wenig. Die Ortsdurchfahrt – die L07 – soll im Auftrag des Straßenbauamtes Schwerin „grundhaft“ ausgebaut werden – um die Verkehrssituaton zu verbessern. „Ich denke, dass wir erst ab 2022 mit dem Ausbau der Straße rechnen können“, sagt Warlows Bürgermeister Rainer Zimmermann. Die Gemeindevertreter sind nun ange...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite