Vogelgrippe in Klein Schmölen : 20000 Puten getötet

von 01. Februar 2021, 13:10 Uhr

svz+ Logo
Puten im Klein-Schmölener Stall, wo jetzt Tausende Tiere getötet werden mussten.
Puten im Klein-Schmölener Stall, wo jetzt Tausende Tiere getötet werden mussten.

Nach dem Vogelgrippe-Fall in einem Betrieb in Klein Schmölen betreibt die Züchterin Ursachenforschung.

Klein Schmölen | Nachdem sich der Verdacht auf Vogelgrippe bestätigte, hat die Veterinärbehörde alle Tiere des Stalls vorsorglich keulen lassen. „Die letzten Tage waren völlig katastrophal, ein nicht enden wollender Albtraum“, sagte am Montag Nadine Kotthof von der Elbtal-Puten Schmölen KG. Und sie spricht von einer regelrechten Tragödie. Denn die Landwirtin hat erleb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite