Truppenübungsplatz Lübtheen : Bald Freie Fahrt auf der Ringstraße?

svz+ Logo
Teile der neuen „Mondlandschaft“ an der wichtigen Rundstraße auf dem Platz. Hier wird derzeit noch mit großem Einsatz an den Brandschutzstreifen gearbeitet.
Teile der neuen „Mondlandschaft“ an der wichtigen Rundstraße auf dem Platz. Hier wird derzeit noch mit großem Einsatz an den Brandschutzstreifen gearbeitet.

Teile des früheren Truppenübungsplatzes Lübtheen stehen nach massiven Rodungs- und Räumarbeiten ab Juli 2020 vor der Freigabe.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. Dezember 2019, 05:00 Uhr

Auch Monate nach dem Brand ist das Gelände des früheren Truppenübungsplatzes für die Öffentlichkeit in großen Teilen immer noch gesperrt. Bisher hatten die zuständigen Behörden auch immer vermieden, Termi...

uhcA onatMe cahn dem nBrda ist dsa Gedlenä esd erüehnrf Tarssnppnpüeubegltzu rfü die icenltkeitÖffh in nrßoeg lenTie erimm ochn er.rtsegp hBersi anhtet dei untdzeinägs eneröhBd ucah mermi ,evnemrdei Tmrneei uz en.nnne Das änterd ihcs g.deaer „ul“dhSc nadar idns eid stre ovr eegninw Tegan ni tfKra engeztset ondenugrnVre rde egnnndreezna .idenGnmee Dei erehnicsb rwza eid brinesghie erbeotV ,tofr dcoh umz etsnre Mla tgib es iene frensigBut auf run cohn eni basehl hJr.a

Nihtc nur etsbLünhe iüBserrnrgetemi eUt dnaienLu weteert das sal sflfloguenhsvno hne,eciZ asds schi nun seawt ewebeg. iSe rehnce ,mdait dsas dann edi tßginrReas ögetseslaurh deewr udn ide rergüB ies rhefeban nneötkn, reräktel esi in rde gnntüesj Stzingu rde vteSrut.trtngaed

eDi esebndtehe gnVoerdnur räew muz 13. embeDrez luaeegnasfu udn stsemu aehrd lrägvenret wrede.n salEsnre rwid eis ovn end srndgbnudeOönerh red meeednnGi urnd mu nde 0620 rkHeta erßgno azPt.l

Ab„ 1. uilJ emokemdnn aershJ idrw se einen enuen rElssa “ne,gbe tags kBaudhrr es,hTe tohsvtsmrAree onv -Ml,ltamiizDßö afu fgSne.Z-AarV nDn„a lslo es tioievsp nenäreedruVng “.engbe anM efeur ,hcsi sasd gngBweue in ide cSaeh k.omem

rKtokne egeh es bdiea um dei bFegerai der sir,Rgnßaet eßhit se huac omv Atm dae-oaLgHwn,n sda rde rreglnunägVe des nveborBtseuteretsg blflaenes sieztummn s.etsmu riW„ tnhtae eghnitelic aadrfu ,fgeotfh sasd ied beederftnef endurogVrn ni iesemd Flla mvo ekisLdnar o,tmmk brae es tah sich ctinsh n“gtea, rektärl neJnia ,dlhahScca rtLeeini sed cehsbaiFherc etnlearZ gS.ueruetn

lsebDha etthnä ied nVgeralwnteu erd dnalgneenei ednieeGnm nohc anlmei mmisgnaee enei ugnäVrelrgne dse tttosbernBsvegreue sceeursaphn mssüne. rW„i haenb nsu ardauf ie,netigg dsas se ebi dne rrieeovngh cnfoestirrVh bleibt. bA Juli 2020 nntnkeö sei nadn grtekleco dre“e.nw glesidArln tgnhä sda hcua odnva a,b bo se sbi idahn resnüg cithL rfü ied irßaesngRt .btig riW„ ebrtinea enndgdhhiea tim edm eisgnrnsBtgued umn,sam“ze so Shahcdacl.

Sntiemm ide nmceFänahr u,z osll im nester itcrSht gnouzessa ide uaettrpsHßa uaf emd henemaiegl agrpunsptnluebzTüp ebgeeniergf .rendew oDtr baer lohw äthactichsl nru ied eirteB edr hnbFaa„h.r“ ieWeert kelrinee eWeg noelsl sert strpeä eol.nfg

nsdesWdrehnäe ewerdn na rde 35 trmloieKe agelnn ßienargRst jeedn Tga enune Feantk mti heeswrcr eihkTcn seaefn.fghc

 

Am denE tghe es ehir mu end Bua siene tndsufren,sieW„“ eisrbsiteed edr ,treSaß edr ine nitekfüsg edBerfeuno gsezuslärvi nstpope .osll

zur Startseite